Abo
  • IT-Karriere:

Zettelkasten-Dokumentenverwaltung für den Mac

Mariner Paperless verwaltet Rechnungskopien und andere Dokumente

Mariner Software hat mit Paperless eine einfache Dokumentenverwaltung für den Mac vorgestellt. Damit lassen sich eingescannte Belege und sonstige Schriftstücke erfassen. Paperless besitzt eine optische Zeichenerkennung (OCR) und eine angeschlossene Datenbank, mit der die Dokumente mit Zusatzinformationen verwaltet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mariner Paperless arbeitet mit TWAIN-Scannern und sogar der eingebauten Mac-Kamera zusammen, um die Vorlagen zu digitalisieren. Vorhandene PDFs werden ebenfalls importiert. Das Texterkennungsmodul hält nach Zahlen Ausschau und trägt diese vorab in die Felder der Daten-Erfassungsmaske ein, die zu jedem Dokument gehört. Dadurch soll die Tipparbeit reduziert werden.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden-Dützen

Für jedes eingelesene Dokument können die einzelnen Posten, die Rechnungssumme, eine oder mehrere Kategorien sowie das Datum und der Geschäftspartner von Hand eingegeben werden. Mit zusätzlichen Notizen und Schlagwörtern bestückt werden die Dokumente anschließend in einer Datenbank gespeichert. Mit Paperless und der systemweiten Suche Spotlight können die Dokumente dann durchsucht werden. Auf Wunsch werden die Daten verschlüsselt und mit einem Passwort gesichert.

Ein Export in Form einer CSV-Datei erlaubt die Übernahme in Drittprogramme wie Excel und Quicken. Über die Druckfunktion können die Schriftstücke wieder zu Papier gebracht werden. Mariner Paperless ist auch für andere Dokumententypen geeignet, da sich die Felder der Datenbank anpassen lassen.

Das OCR-Modul von Mariner Paperless arbeitete im Kurztest von Golem.de unzuverlässig. Selbst bei einfachen Dokumenten versagte die Zahlenerkennung. Die restlichen Programmfunktionen zur Dokumentenverwaltung erscheinen trivial, doch auf MacOS fehlen bislang Lösungen, die ähnlich einfach aufgebaut sind wie zum Beispiel das Programm Paperport für Windows, das fast jedem Dokumentenscanner beiliegt.

Mariner Paperless ist in einer kostenlosen Testversion ausschließlich in englischer Sprache erhältlich. Die Vollversion kostet rund 45 US-Dollar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.149,00€ (Bestpreis!)
  2. 74,90€ (zzgl. Versand)
  3. 124,90€ (Bestpreis!)

Raven 05. Jun 2009

Du meinst Leap. Yep ist die PDF-only-Variante.

MacUserchen 02. Jun 2009

nur das man bei evernote seine daten queer duch internet schicken muß um die OCR funktion...

MacUserchen 02. Jun 2009

moin bei MuPromo.com kann man es gerade für unter 50 US$ kaufen. Im bundel sind auch...

J 02. Jun 2009

Ah, super - vielen Dank!

dn 02. Jun 2009

Sondern?


Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

    •  /