• IT-Karriere:
  • Services:

Zettelkasten-Dokumentenverwaltung für den Mac

Mariner Paperless verwaltet Rechnungskopien und andere Dokumente

Mariner Software hat mit Paperless eine einfache Dokumentenverwaltung für den Mac vorgestellt. Damit lassen sich eingescannte Belege und sonstige Schriftstücke erfassen. Paperless besitzt eine optische Zeichenerkennung (OCR) und eine angeschlossene Datenbank, mit der die Dokumente mit Zusatzinformationen verwaltet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mariner Paperless arbeitet mit TWAIN-Scannern und sogar der eingebauten Mac-Kamera zusammen, um die Vorlagen zu digitalisieren. Vorhandene PDFs werden ebenfalls importiert. Das Texterkennungsmodul hält nach Zahlen Ausschau und trägt diese vorab in die Felder der Daten-Erfassungsmaske ein, die zu jedem Dokument gehört. Dadurch soll die Tipparbeit reduziert werden.

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt
  2. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf, Mülheim an der Ruhr

Für jedes eingelesene Dokument können die einzelnen Posten, die Rechnungssumme, eine oder mehrere Kategorien sowie das Datum und der Geschäftspartner von Hand eingegeben werden. Mit zusätzlichen Notizen und Schlagwörtern bestückt werden die Dokumente anschließend in einer Datenbank gespeichert. Mit Paperless und der systemweiten Suche Spotlight können die Dokumente dann durchsucht werden. Auf Wunsch werden die Daten verschlüsselt und mit einem Passwort gesichert.

Ein Export in Form einer CSV-Datei erlaubt die Übernahme in Drittprogramme wie Excel und Quicken. Über die Druckfunktion können die Schriftstücke wieder zu Papier gebracht werden. Mariner Paperless ist auch für andere Dokumententypen geeignet, da sich die Felder der Datenbank anpassen lassen.

Das OCR-Modul von Mariner Paperless arbeitete im Kurztest von Golem.de unzuverlässig. Selbst bei einfachen Dokumenten versagte die Zahlenerkennung. Die restlichen Programmfunktionen zur Dokumentenverwaltung erscheinen trivial, doch auf MacOS fehlen bislang Lösungen, die ähnlich einfach aufgebaut sind wie zum Beispiel das Programm Paperport für Windows, das fast jedem Dokumentenscanner beiliegt.

Mariner Paperless ist in einer kostenlosen Testversion ausschließlich in englischer Sprache erhältlich. Die Vollversion kostet rund 45 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy Note 20 256GB für 599€, Samsung Galaxy S20 Ultra 5G 128GB für 899€)
  2. (u. a. Arma 3 für 17,99€, Assassin's Creed: Valhalla für 36,99€, Unreal Deal Pack für 2...
  3. 3.999€ (statt 4.699€)
  4. 74,99€ (Bestpreis)

Raven 05. Jun 2009

Du meinst Leap. Yep ist die PDF-only-Variante.

MacUserchen 02. Jun 2009

nur das man bei evernote seine daten queer duch internet schicken muß um die OCR funktion...

MacUserchen 02. Jun 2009

moin bei MuPromo.com kann man es gerade für unter 50 US$ kaufen. Im bundel sind auch...

J 02. Jun 2009

Ah, super - vielen Dank!

dn 02. Jun 2009

Sondern?


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /