Abo
  • Services:
Anzeige

Amsterdam setzt auf Elektromobilität

Amsterdamer Umweltsenatorin Marijke Vos weiht Ladestation für Elektroauto ein

Amsterdam hat ein Pilotprojekt für Elektromobilität gestartet. Im Rahmen des Projektes werden bis Herbst die ersten Ladestationen für Elektrofahrzeuge aufgestellt. Bis 2040 soll Amsterdam frei von Verbrennungsmotoren sein.

Schon heute bewegt sich der durchschnittliche Amsterdamer umweltfreundlich mit dem Fahrrad fort. Doch die Stadtverwaltung will mehr: In 30 Jahren, so stellt sie sich vor, sollen Verbrennungsmotoren komplett von den Straßen der niederländischen Hauptstadt verbannt sein. Der motorisierte Amsterdamer soll sich dann im Elektroauto fortbewegen.

Anzeige

Den ersten Schritt hat die Stadt jetzt getan: Sie hat ein Pilotprojekt für Elektromobilität gestartet, in dessen Rahmen im kommenden halben Jahr 45 intelligente Ladestationen für Elektroautos aufgestellt werden sollen. Die erste Elektrozapfsäule hat die Amsterdamer Umweltsenatorin Marijke Vos diese Woche in Betrieb genommen. Bis 2012 soll die Zahl auf 200 steigen. Sie sollen ausreichen, um 10.000 Elektroautos, die bis 2015 auf Amsterdams Straßen unterwegs sein sollen, mit Energie zu versorgen.

 

Die Stromtankstellen, die vom US-Hersteller Coulomb Technologies stammen, sind mehr als bloße Steckdosen für Elektroautos. Sie sind in ein Netzwerk eingebunden, über das sie überwacht werden können und über das auch die Abrechnung für den entnommenen Strom erfolgt. Über eine Internetschnittstelle können sich der Nutzer auf Google Maps anzeigen lassen, wo sich in ihrer Nähe eine Ladestation befindet und ob diese frei ist.

Strom tanken mit Smartcard

Fahrer, die an dem Projekt teilnehmen möchten, können sich über das Internet für das Projekt registrieren. Jeder Teilnehmer erhält eine Smartcard, mit der er sich an einer Ladestation identifiziert. Hat er sich angemeldet, kann der Fahrer das Ladekabel mit seinem Auto verbinden. Per SMS wird er benachrichtigt, wenn der Akku voll ist oder der Ladevorgang aus irgendeinem Grund abgebrochen worden sein sollte.

Auch anderswo werden Infrastrukturen für Elektroautos aufbaut. Hierzulande arbeiten etwa die Energieversorger RWE und Eon mit den Autoherstellern Daimler und BMW an zwei Pilotprojekten in Berlin. Das US-Unternehmen Better Place verfolgt Projekte in mehrere Ländern, unter anderem im Nachbarland Dänemark, in Israel und im US-Bundesstaat Kalifornien.

Tesla ruft Roadster zurück

Unterdessen musste der US-Elektroautohersteller Tesla Motors vorsichtshalber eine Reihe seiner Sportwagen Tesla Roadster zurückrufen. An einigen Fahrzeugen sei eine Schraube an der Hinterachse nicht richtig festgezogen worden. Der Fehler sei Lotus bei der Montage unterlaufen, teilte Tesla mit. Vergleichbare Probleme seien auch bei den Modellen Elise und Exige des britischen Sportwagenherstellers aufgetreten. Der Tesla Roadster basiert auf dem Lotus Elise. Zu Unfällen ist es laut Tesla wegen des Fehlers nicht gekommen.


eye home zur Startseite
schmiedi 03. Jun 2009

Naja wenn der Umrichter im Auto sitzt dann kann aus der Dose ruhig Drehstrom kommen aber...

Anom 02. Jun 2009

Muss nicht mal Krieg sein. Als Deutschland im 2 Weltkrieg (ja ja godwin) von der...

Sportauspuff 02. Jun 2009

Golem sollte Emoticons einführen. Dann bräuchte Ralf für seine Meinungsäußerungen nur ein...

:-( 01. Jun 2009

Nein, ist er nicht. Er würde gerne mehr mit dem Fahrrad fahren (und würde es gerne sehen...

Politiker 01. Jun 2009

Wenn wir uns die Autonutzergewohnheiten aufschreiben, merkt man schnell, wo das laden der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. Ratbacher GmbH, München
  3. Detecon International GmbH, deutschlandweit / internationaler Einsatz
  4. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 17,99€
  3. 44,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  2. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  3. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  4. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  5. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  6. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  7. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  8. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  9. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  10. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

  1. Re: Jamaika wird nicht halten

    Neratiel | 04:29

  2. Re: Selbstgemachtes Problem

    bombinho | 03:12

  3. Re: Endlich Reißleine ziehen.

    bombinho | 03:09

  4. Re: Dagegen! [solution inside]

    bombinho | 03:02

  5. Re: Wieso hat die PARTEI keine absolute Mehrheit?

    mnementh | 02:05


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel