Abo
  • Services:

Aus Sony Ericssons Symbian-Smartphone Idou wird Satio

Sony Ericsson setzt auf Panel-Bedienung

Gesteuert wird das Mobiltelefon über den 3,5 Zoll großen Touchscreen, der bei einer Auflösung von 640 x 360 Pixeln bis zu 16,8 Millionen Farben darstellt. Im Gerät ist ein Bewegungssensor integriert, der den Inhalt automatisch im Hoch- oder Querformat darstellt. Alle Eingaben erfolgen über eine Bildschirmtastatur, die üblicherweise weniger Komfort bietet als eine echte Tastatur. Denn im Unterschied zum Xperia X1 hat Sony Ericsson dem Satio keine echte Tastatur gegönnt. Vom Xperia X1 übernimmt Sony Ericsson wohl das Panel-Prinzip, denn auch der Neuling soll mit Hilfe von Panels den Zugriff auf Fotos, Lesezeichen und andere Daten vereinfachen.

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München

Bei Maßen von 112 x 55 x 13,3 mm wiegt das Mobiltelefon 126 Gramm und besitzt einen internen Speicher von 128 MByte. Das Mobiltelefon hat einen Micro-SD-Card-Steckplatz und der Hersteller legt dem Gerät gleich eine Speicherkarte mit 8 GByte Kapazität bei. Der integrierte GPS-Empfänger kann auch zum Geotaggen von Fotos sowie für die Navigation verwendet werden, allerdings liegt keine vollwertige Navigationssoftware bei und der Nutzer ist erst einmal auf Google Maps oder andere Onlinedienste angewiesen, die im Ausland hohe Roaminggebühren nach sich ziehen.

Als Betriebssystem kommt Symbian S60 in der 5th Edition zum Einsatz, so dass ein Webbrowser auf Basis von Webkit sowie ein E-Mail-Client enthalten sind. Auch eine Instant-Messaging-, eine Youtube- sowie eine Facebook-Applikation gehören zum Lieferumfang. Eine Office-Software liegt dem Gerät wohl nicht bei und muss bei Bedarf dazu gekauft werden, lediglich eine Textverarbeitung gehört zum Leistungsumfang.

Das UMTS-Mobiltelefon unterstützt alle vier GSM-Netze und beherrscht neben GPRS und EDGE auch HSDPA. Zudem wird WLAN nach 802.11b/g geboten, um das schnelle drahtlose Netzwerk nutzen zu können. Angaben zur Akkulaufzeit machte der Hersteller nicht.

Bis das Satio auf den Markt kommt, dauert es noch eine Weile. Erst im vierten Quartal 2009 will Sony Ericsson sein neues Topprodukt in den Handel bringen. Ohne Vertrag wird das Symbian-Smartphone dann 700 Euro kosten und in den Farben Schwarz, Silber und Bordeaux erhältlich sein.

 Aus Sony Ericssons Symbian-Smartphone Idou wird Satio
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  2. und zusätzlich 50€ Rabatt auf Notebooks über 300€ mit Gutscheincode "MASTERPASS50" und...
  3. ab 349€

jofcheg 26. Aug 2009

was hat ne ps3 mit nem Handy zu tun. Sind ganz andere Firmensparten. Die Kinners wieder

jgdfhj 31. Mai 2009

das i8910 hd ist MÜLL

assbrause 30. Mai 2009

Die sind Symbian S60, wie auf jedem Symbian S60-Telefon. :) Ja. 100% optimal finde ich...

Nihongo jin 30. Mai 2009

Japanisch, nicht finnisch. Yari () ist ein japanischer Speer/Lanze. Satio ist...

MaxFM 30. Mai 2009

Sorry, aber was in den letzten Jahren von Sony gekommen ist, das ist der letze Murx...


Folgen Sie uns
       


Dark Souls Remastered - Livestream

Erst mit der Platin-Trophäe in Bloodborne große Töne spucken und dann? - Der Dark-Souls-Effekt trifft Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek mitten ins Streamer-Herz.

Dark Souls Remastered - Livestream Video aufrufen
Shadow of the Tomb Raider angespielt: Lara und die Schwierigkeitsgrade
Shadow of the Tomb Raider angespielt
Lara und die Schwierigkeitsgrade

E3 2018 Düstere Höhlensysteme, eine prächtige Stadt in Südamerika und die Apokalypse: Im nächsten Tomb Raider erlebt Lara Croft wieder spannende Abenteuer. Beim Anspielen konnte Golem.de das ungewöhnliche System der Schwierigkeitsgrade kennenlernen.
Von Peter Steinlechner

  1. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Himo Xiaomis E-Bike mit 12-Zoll-Rädern kostet rund 230 Euro
  2. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  3. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos

Urheberrechtsreform: Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts
Urheberrechtsreform
Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts

Am Mittwoch gibt es eine wichtige Abstimmung zum Leistungsschutzrecht im Europaparlament. Leider werden von den Verfechtern des Gesetzes immer wieder Argumente ins Feld geführt, die keiner Überprüfung standhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vor Abstimmung Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  3. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab

    •  /