Gewinneinbruch bei Dell

Nettogewinn im ersten Quartal liegt 63 Prozent unter dem Vorjahreswert

Dell meldet für das erste Quartal seines Geschäftsjahres 2009/2010 einen Gewinneinbruch um 63 Prozent. Auch der Umsatz ging deutlich zurück und liegt mit 12,34 Milliarden US-Dollar 23 Prozent unter dem ersten Quartal 2008/2009.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Nettogewinn im ersten Quartal 2009/2010 sank von 784 auf 290 Millionen US-Dollar, der operative Gewinn ging um 54 Prozent von 899 auf 414 Millionen US-Dollar zurück. Darin enthalten sind Sonderaufwendungen in Höhe von 185 Millionen US-Dollar zur Effektivitätssteigerung.

Stellenmarkt
  1. Systemadministratorin / Systemadministrator
    Kreis Segeberg, Hamburg
  2. IT-System- und Anwendungsbetreuer (m/w/d)
    Stadt Freising Personalamt, Freising bei München
Detailsuche

Dell sieht sich auf einem guten Weg, das selbst gesteckte Ziel von Kosteneinsparungen in Höhe von 4 Milliarden US-Dollar jährlich bis 2011 zu erreichen.

Der Umsatz mit großen Unternehmen sank um 31 Prozent auf 3,4 Milliarden US-Dollar, die Verkäufe an kleine und mittlere Unternehmen sanken um 30 Prozent auf 3,0 Milliarden US-Dollar. Das Geschäft mit öffentlichen Institutionen ging nur um 11 Prozent auf 3,2 Milliarden US-Dollar zurück.

Im Endkundengeschäft konnte Dell zwar die Zahl der ausgelieferten Geräte um 12 Prozent steigern, der Umsatz ging jedoch um 16 Prozent auf 2,8 Milliarden US-Dollar zurück.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor

160 Wh pro Kilogramm. 80 Prozent Akkuladung in 15 Minuten. 90 Prozent Kapazität bei minus 20 Grad Celsius. CATL startet eine neue Ära der Akku-Technik.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor
Artikel
  1. Erneuerbare Energien: Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb
    Erneuerbare Energien
    Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb

    Die Meere bieten viel Energie, die sich in elektrischen Strom wandeln lässt. In Schottland ist gerade ein neues Gezeitenkraftwerk ans Netz gegangen.

  2. Verschlüsselung: Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen
    Verschlüsselung
    Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen

    Eine mit Bitlocker verschlüsselte SSD mit TPM-Schutz lässt sich relativ einfach knacken. Ein Passwort schützt, ist aber nicht der Standard.

  3. Spionagesoftware: Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO
    Spionagesoftware
    Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO

    War es eine Razzia oder eine freundliche Besichtigung? Der diplomatische Druck auf Israel wegen des Trojaner-Herstellers NSO zeigt offenbar Wirkung.

guzl 29. Mai 2009

vllt wars der apple steve?

EX-Dell Kunde 29. Mai 2009

Ist aber nicht aus dem Katalog gewesen. Sondern Online im Store. Ich programmiere Stores...

Maxiklin 29. Mai 2009

Hmm, den Zusammenhang mußt du mal etwas erläutern. Zum einen läuft auf 99 % aller DELL...

Maxiklin 29. Mai 2009

219 Mio Dollar Reingewinn in 3 Monaten, Hut ab. Kann da momentan das Problem nicht...

Chatlog 29. Mai 2009

Was erwartet ihr denn? Dell ist ein Hardware Hersteller, der im Enterprise sehr sehr...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional günstiger • Asus TUF Gaming 23,8" FHD 144Hz 169€ • Acer-Chromebooks zu Bestpreisen (u. a. 14" 64GB 229€) • Alternate (u. a. Deepcool-Gehäuselüfter ab 24,99€) • EA-Spiele (PC) günstiger (u. a. Battlefield 5 5,99€) • Philips-Fernseher 65" Ambilight 679€ [Werbung]
    •  /