• IT-Karriere:
  • Services:

Microsofts Touch Pack für Windows 7

Ohne jeden sinnvollen Zweck ist wohl Surface Lagoon, der erste Mulitouch-Bildschirmschoner. Der Anwender kann seine Finger in der virtuellen Lagune bewegen und sich an den Wassereffekten und dem umherschwimmenden Fisch erfreuen.

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. MKL Ingenieurgesellschaft mbH, München

Blackboard ist ein Puzzlespiel, bei dem der Anwender auf einer virtuellen Tafel kleine Gerätschaften zu seiner Maschine zusammenbauen muss. Dass Multitouch auch für mehrere Anwender gedacht ist, soll das Spiel Rebound zeigen. Bei Garden Pond muss der Spieler Wellen auf dem Wasser erzeugen, um damit ein Origami zum Ziel zu bewegen.

 

Leider wird das Touch Pack nicht jedem zur Verfügung stehen. Laut Microsoft wird die Erweiterung nur über OEMs vertrieben, die selbst entscheiden, ob und welche Multitouch-Anwendungen unter Windows 7 zugänglich gemacht werden. Offiziell wäre das frühestens Anfang des vierten Quartals 2009 möglich. Dann möchte Microsoft Windows 7 auf den Markt bringen.

Ein Multitouch-Rechner ist Pflicht und die Auswahl ist derzeit noch sehr klein. Multitouch-Rechner gibt es von HP (Touchsmart tx2) und Dell (Latitude XT2). Beide Tablet-PCs nutzen die multitouchfähige Paneltechnik Duo Sense von N-Trig. Next Windows multitouchtaugliche Optical-Touch-Lösung steckt im Touchsmart PC von HP.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Microsofts Touch Pack für Windows 7
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 27,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  2. 91,99€
  3. 29€
  4. 29€

Seppy 21. Okt 2009

Multitouch-Rechner gibt es z.B. im Online-Store unter Store.apple.de. Weiß aber nicht ob...

sleipnir 08. Jul 2009

Adobe Paket? wo genau willst du da mit touchscreen arbeiten? und welcher Touchscreen...

EbenfallsWinuser 28. Mai 2009

JA! Dem kann ich nur zustimmen.

ultrapaine 28. Mai 2009

Touch ist ja auch nur eines von vielen Eingabemöglichkeiten, und gerade diese ist nun mal...

aufklärer 28. Mai 2009

hast du ne homomaus? meine maus hat 2 balls!


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

    •  /