Abo
  • Services:

Wyplayer - Dual-DVB-T-Tuner mit Festplatte und Webservices

Einfache Bedienung soll den Wyplayer familienfreundlich machen

Mit Wyplayer betritt die Firma Wyplay den deutschen Markt mit einem Media Center, das dank des eingebauten Dual-DVB-T-Tuners und der eingebauten Festplatte auch als Videorekorder genutzt werden kann. Aufgrund der Vernetzungsfähigkeiten können Inhalte aus dem Internet wiedergegeben werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Wyplayer ist ein Media Center für das Wohnzimmer mit zwei DVB-T-Tunern. Beide Empfangsteile versorgt der Wyplayer über eine Antenne, die allerdings nicht zum Lieferumfang gehört. Der Wyplayer nutzt die eingebaute Festplatte konstant, um Timeshifting zu betreiben. So soll sich der Zuschauer auch nach dem Ende des Films dafür entscheiden können, diesen abzuspeichern. Dank der zwei Tuner kann der Wyplayer einen Sender aufnehmen und einen weiteren Sender darstellen. TV-Ausstrahlungen können auch zeit- oder EPG-gesteuert aufgenommen werden.

Inhalt:
  1. Wyplayer - Dual-DVB-T-Tuner mit Festplatte und Webservices
  2. Wyplayer - Dual-DVB-T-Tuner mit Festplatte und Webservices

Die Bedienung soll vor allem auf die Familie zugeschnitten und recht einfach sein. In einer kurzen Vorführung des Geräts in der Redaktion von Golem.de war dieser Ansatz erkennbar. Die Fernbedienung hat Wyplay mit Absicht schlicht gestaltet. Die Hauptfunktionen liegen auf einem dreh- und drückbaren Knopf, der ein wenig an eine Kreuzung von Jogdials mit einem Steuerkreuz erinnert, und zehn zusätzlichen Tasten. Die Bedienung des Wyplayers soll selbsterklärend sein.

Das Gerät kann über einen HDMI-Anschluss an moderne HD-Fernseher angeschlossen werden. Der Player unterstützt 1080i, 1080p, 1080p24 und auch geringere Auflösungen. Mediendateien können in verschiedenen Formaten vorliegen und an den Fernseher weitergereicht werden. Unter anderem sind das MPEG1/2, H.264, WM9/VC1, Xvid oder auch Divx. Als Container unterstützt der Wyplayer AVI, ASF, MP4, MKV, ISO, VOB und TS. Der Ton kann über einen optischen SPDIF-Anschluss direkt an den Verstärker übergeben werden. Analoge Anschlüsse für Audio und Video gibt es in Form von Cinch-Buchsen auch.

Die weiteren Anschlüsse sind vor allem für die Vernetzung und für zusätzliche Datenträger gedacht. Über drei USB-Anschlüsse können Festplatten und USB-Sticks verbunden werden. Laut Wyplay werden zahlreiche Dateisysteme unterstützt. Dazu gehören NTFS, FAT, HFS, JFS, EXT2 und EXT3. An den Dateisystemen ist der Linux-Unterbau des Geräts zu erkennen. Die Hardware basiert auf dem System-on-a-Chip "7109" von ST Microelectronics.

Wyplayer - Dual-DVB-T-Tuner mit Festplatte und Webservices 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)
  2. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen

- 03. Jan 2010

Positive Aspekte: =================== - schönes Design - meistens gut durchdachte...

Besucher 05. Sep 2009

Gibt es wirklich noch nichts anderes vergleichbares zur m740AV?? Meine Siemens-Box (Kauf...

nf1n1ty 29. Mai 2009

Das sind aber schlechte Banken, die einfach bei internen Kostensenkungen diese auch noch...

sleipnir 28. Mai 2009

Das frag ich mich auch grad

Phanti 28. Mai 2009

Würde man wohl nicht vermissen. Bietet die M740Av von Siemens auch nicht, macht aber nix...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /