Abo
  • Services:

Entwicklerstudio Big Huge Games von Ex-Baseballstar gerettet

Macher von "Rise of Nations" können weiterhin Strategiespiele produzieren

Verkauf oder Schließung - nur diese Alternativen hatte THQ für sein Entwicklerstudio Big Huge Games zuletzt gesehen. Jetzt sind die Macher von Rise of Nations gerettet und gehören einem Unternehmen, das ein spielebegeisterter Ex-Baseballstar gegründet hat.

Artikel veröffentlicht am ,

THQ hat einen Käufer für das auf Strategiespiele spezialisierte Entwicklerstudio Big Huge Games gefunden. Neuer Eigentümer ist der amerikanische Entwickler und Publisher 38 Studios. Das Unternehmen ist hierzulande fast unbekannt, in den USA jedoch auch jenseits von Brancheninsidern ein Begriff: Gründer und Chef ist Curt Schilling - ein berühmter Expitcher in der amerikanischen Baseball-League und leidenschaftlicher Computerspieler; die "38" ist seine frühere Trikotnummer.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen

38 Studios arbeitet momentan an einem Onlinerollenspiel namens Copernicus. An dem Projekt sind auch der legendäre Comiczeichner Todd MacFarlane und der Fantasyschriftsteller R.A. Salvatore beteiligt.

Schillings Unternehmen übernimmt Big Huge Games komplett - also mit allen Mitarbeitern, fertigen und unfertigen Produkten und sonstigem geistigem Eigentum. Das Studio arbeitet derzeit an einem noch nicht näher vorgestellten Spiel für Playstation 3, Xbox 360 und Windows-PC.

Big Huge Games wurde im Jahr 2000 unter anderem von Brian Reynolds gegründet, der zuvor lange mit Stardesigner Sid Meier an einigen legendären Strategiespielen gearbeitet hatte, darunter Civilization 2 und Alpha Centauri. Zuletzt veröffentlichte das Team die Erweiterung The Asian Dynasties für Age of Empires 3. Zuletzt gab die Firma aus Timonium (Maryland) bekannt, dass sie an einem Rollenspiel arbeitet. Big Huge Games gehörte seit Anfang 2008 vollständig zu THQ.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  2. 19,99€
  3. 19,99€
  4. 3,99€

n5p 29. Mai 2009

Das wird auch gerade das Problem von WoW, woran es zu Grunde gehn wird, über kurz oder...

Stefan... 28. Mai 2009

Blutige Socke sach ich nur ;) Naja, aber die Sox haben ja noch ein paar junge Kerle die...


Folgen Sie uns
       


Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM)

Mit einer neuen Plattform will Microsoft noch einmal ARM-basierte Geräte als Notebook-Alternative auf den Markt bringen. Dieses Mal können auch zahlreiche alte Programme ausgeführt werden.

Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM) Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    •  /