Wohnungsplaner als Webapplikation

Autodesk Project Dragonfly hilft bei der Wohnungseinrichtung

Autodesk hat mit dem Project Dragonfly einen kostenlosen Wohnungsplaner vorgestellt, der als Webapplikation arbeitet. Mit zahlreichen Einrichtungsgegenständen und Architekturelementen kann damit die eigene Wohnung am Rechner geplant werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Autodesk Project Dragonfly arbeitet mit Adobe Flash und im zwei- und dreidimensionalen Raum. Zu Beginn wird der Grundriss gezeichnet. Die Bemaßung kann dabei von Fuß auf Meter umgestellt werden, um den Bedürfnissen der Nutzer Rechnung zu tragen.

Stellenmarkt
  1. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  2. Senior IT Solution Engineer Integration Platform (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
Detailsuche

Wenn der Grundriss grob steht, werden die Räume durch Innenwände, Fenster und Mauervorsprünge ergänzt und individualisiert, bis die Wohnung abgebildet ist. Zwischen der zwei- und dreidimensionalen Ansicht kann jederzeit umgeschaltet werden. Dadurch können die Elemente präzise im Raum platziert werden.

Mit wenigen Mausklicks lassen sich alle Elemente drehen, skalieren und miteinander verknüpfen. Im Gegensatz zu den Wänden und Böden kann die Farbe der Einrichtungsgegenstände nicht beeinflusst werden. Lampen gibt es zwar in Hülle und Fülle, aber eine Beleuchtungssimulation fehlt Dragonfly. Wer diese Funktionen benötigt, muss auf traditionelle Software zurückgreifen.

Nach der kostenlosen Registrierung können die Entwürfe als PNG-Grafik oder im 3D-Format DWG für die Weiterverarbeitung in anderen Anwendungen exportiert oder zur weiteren Nutzung in Dragonfly gespeichert werden. In der Galerie zeigen andere Benutzer der Webapplikation ihre Werke. Sie lassen sich auch öffnen und bearbeiten.

Fazit:

Project Dragonfly arbeitet für eine Flash-Anwendung recht schnell. So entsteht schnell der Eindruck, dass es sich um ein normales Programm handelt. Einsteiger kommen mit dem Wohnungsplaner schnell zurecht, die meisten Funktionen sind selbsterklärend. Für Maisonette- und Hausbesitzer ist Dragonfly ungeeignet, da nur einstöckige Grundrisse verwaltet werden.

Die integrierten Gegenstände sind auch in Europa gebräuchlich. Lediglich bei den Haushaltselektrogeräten liegt der Fokus auf dem US-Design. Wer das verschmerzen kann, findet in Autodesk Project Dragonfly eine gute Alternative zu kostenpflichtigen Wohnraumplanern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Konsument3000 28. Mai 2009

sowas auch fuer ganze haeuser, aussenanlage, 2./3./4. etage , dachaufsatz? und es soll...

genau 28. Mai 2009

Du rallst es nicht oder?

Geek3D 28. Mai 2009

Sweet Home halte ich von vielen Ansätzen her auch für empfehlenswerter als diese Lösung.

Himmerlarschund... 28. Mai 2009

Vielleicht mit der Leertaste wie bei Tetris :-)

LOLer 28. Mai 2009

Das metrische System ist verfügbar... und man sollte dran denken, dass es eben nicht nur...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cyrcle Phone 2.0
Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
Artikel
  1. Bundesinnenministerium: Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert
    Bundesinnenministerium
    Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert

    Meldebescheinigungen oder Baugenehmigungen warten weiter auf die Digitalisierung.

  2. Stühle und Tische: Ikea bringt Möbel fürs Gaming-Zimmer
    Stühle und Tische
    Ikea bringt Möbel fürs Gaming-Zimmer

    Stühle, höhenverstellbare Tische und Zubehör: Ikea bringt viele Produkte heraus, die sich an Gamer richten - auch Mauspads und Trinkbecher.

  3. Smartphones: Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen
    Smartphones
    Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen

    Das Handelsembargo der USA gegen Huawei zeigt Wirkung, wenn auch anders als geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /