Abo
  • Services:

Homefront: Nordkoreaner im Einkaufszentrum

THQ produziert Ego-Shooter über nordkoreanische Invasoren in den USA

Amerikanische Baseballfelder, Shoppingmalls und Vororte sind das Kampfgebiet im Actionspiel Homefront. Und der Feind stammt aus Nordkorea. Die Handlung des Ego-Shooters schreibt der Regisseur von Filmen "Conan der Barbar" und "Die rote Flut".

Artikel veröffentlicht am ,

Flagge von Nordkorea
Flagge von Nordkorea
Im Jahr 2027 leidet die Welt unter einer mehr als zehnjährigen Energiekrise, die Wirtschaftssysteme sind zusammengebrochen und die USA nur noch ein Schatten ihrer selbst. Also stürmen Truppen aus Nordkorea das amerikanische Festland - zumindest im Ego-Shooter Homefront, den THQ beim hauseigenen Entwicklerstudio Kaos produzieren lässt.

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Ludwigsburg
  2. move elevator GmbH, Oberhausen

Das Spiel will den Widerstand der amerikanischen Bevölkerung schildern, die ihre Heimat den Besatzern entreißen wollen. Spieler schlüpfen in die Rolle eines Infanteristen und steuern eine Vielzahl von Luft- und Bodenfahrzeugen. Homefront soll eine intensive, storygetriebene Einzelspielerkampagne sowie eine große Auswahl an Mehrspieleroptionen bieten und für Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PC erscheinen. Informationen über die verwendete Grafikengine oder den anvisierten Veröffentlichungstermin liegen noch nicht vor.

Die Handlung von Homefront stammt aus der Feder von John Milius. Der hatte Ende der 1970er Jahre das Drehbuch für den Antikriegsfilm Apokalypse Now geschrieben. Seitdem gilt das Vorstandsmitglied der National Rifle Association als Experte für Stoffe, die bei Friedensaktivisten keine Freudentränen fließen lassen. Besonders umstritten war sein 1984 veröffentlichter Film "Die rote Flut", dessen Handlung stark an das Spiel Homefront erinnert - allerdings fallen in dem Film böse Russen über Amerika her. Immer noch bekannt ist seine Verfilmung von Conan der Barbar mit Arnold Schwarzenegger.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€
  2. 31,97€
  3. 29,99€
  4. 9,97€

Django79 29. Mai 2009

Ja, aber damit haben die Ossis dem westdeutschen Einzelhandel, der zu diesem Zeitpunkt...

Dark Fred 28. Mai 2009

ich glaub wir reden aneinander vorbei! Ich spreche von dem Spammer der alle 5 Minuten...

Django79 28. Mai 2009

Stimmt, und nur "Die Guten" (TM) dürfen Massenvernichtungswaffen besitzen! Dann sind wir...

Ich drück die Maus 28. Mai 2009

Autsch. Tatsächlich. Einfach weg. Dabei stand nichts, was nicht schon auf Arte oder 3sat...

Ekelpack 28. Mai 2009

Nordkorea hat kein Öl.


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /