Abo
  • Services:
Anzeige

Garmin nüvi 1490T: Navigationsgerät hilft Kraftstoff sparen

Europakarten gehören zum Lieferumfang

Garmin bringt mit dem nüvi 1490T ein weiteres GPS-Navigationsgerät auf den Markt, das helfen soll, weniger Kraftstoff zu verbrauchen. Der Neuling ist mit einem 5 Zoll großen TFT-Touchscreen versehen und besitzt einen Micro-SD-Card-Steckplatz. Gegen Aufpreis gibt es Kartenmaterial für die Fußgängernavigation.

EcoRoute nennt Garmin die Funktion, bei der Fahrtstrecken vorgeschlagen werden, auf denen das Fahrzeug möglichst wenig Kraftstoff verbraucht. Außerdem gibt das Navigationsgerät dem Fahrer Hinweise für eine Fahrweise, die weniger Kraftstoff verbraucht. Diese Funktion nennt Garmin EcoChallenge. Das neue nüvi 1490T informiert den Fahrer über den Kraftstoffverbrauch und die Kilometerleistung, um Hinweise für Einsparungen zu geben.

Anzeige

Das Navigationsgerät wird mit Kartenmaterial für Europa ausgeliefert. Zur Größe des internen Speichers machte der Hersteller keine Angaben. Bekannt ist nur, dass das Gerät einen Micro-SD-Card-Steckplatz besitzt. Garmin verspricht eine möglichst übersichtliche und realistische Kartendarstellung durch fotorealistische Straßenschilder. Neben einem Fahrspurassistenten bietet der Neuling für aktuelle Verkehrsinformationen TMCpro-Unterstützung. Per Bluetooth kann das Gerät mit einem entsprechend ausgestatteten Mobiltelefon verbunden werden.

Stadtpläne für Fußgänger

Die Anzeige übernimmt ein 5-Zoll-Touchscreen mit einer Auflösung von 480 x 272 Pixeln. Zur Farbtiefe hat der Hersteller keine Angaben gemacht. Das Gehäuse misst 137 x 86 x 16 mm und kommt mit Akku auf ein Gewicht von 221 Gramm. Mit Akku kann das Gerät bis zu 3 Stunden ohne Stromanschluss verwendet werden. Das ist wichtig, wenn es etwa bei der Fußgängernavigation benutzt werden soll. Denn Garmin bietet als kostenpflichtige Erweiterung City-Xplorer-Karten an.

Je nach Kartenumfang kostet eine City-Xplorer-Karte pro Stadt zwischen 9,99 Euro und 14,99 Euro. Diese Stadtkarten enthalten Fahrpläne und Streckeninformationen von Bussen und U-Bahnen, die bei der Routenberechnung berücksichtigt werden. Das bedeutet, der Nutzer navigiert zu einem bestimmten Punkt und das Navigationsgerät schlägt vor, das passende Verkehrsmittel zu nehmen.

Garmin will das nüvi 1490T im Juli 2009 auf den Markt bringen. Für das Navigationsgerät müssen Kunden 299 Euro bezahlen.


eye home zur Startseite
OC 28. Mai 2009

OMG ich fahr jede Woche min. 2500 km und hab 0 Bock (wenn ich aufm Weg nach Hause bin...

:-((((((( 28. Mai 2009

und strecken die ich nicht kenne fahre ich sowieso mit anderem fahrverhalten wie die die...

OnlineGamer 28. Mai 2009

Mmmm ... also diese Spritsparfunktion ist irgendwie in meinem Kopf schon drin. Letztens...

unwichtig 27. Mai 2009

was hatn TMCpro mitm mobiltelefon zu tun??? das bluetooth ist zum telefonieren da...

Semikolon 27. Mai 2009

Das mit de nU-Bahn Zeiten usw. für Fussgänger finde ich als Neu-Großstadt-Bewohner gar...


Entertainment | Sport | Politik | Unterhaltungselektronik bei ch3n.de / 28. Mai 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Bundes-Gesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Salzgitter, später Peine
  3. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  4. K+S Aktiengesellschaft, Kassel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Sollten lieber den Desktop komplett an MacOS...

    ML82 | 04:59

  2. Re: 23 Elektroautos bis zum Jahr 2013

    maxule | 04:43

  3. Gute Wahl

    Ach | 04:38

  4. Re: Wie das zertifiziert wurde ist sehr leicht...

    ML82 | 04:00

  5. Ich bin mittlerweile wieder Windows/OSX Nutzer.

    ilovekuchen | 02:43


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel