Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft zeigt Zune HD - kommt eine Überraschung zur E3?

Pressemitteilung lässt Raum für Spekulationen

E3

In den USA erscheint im Herbst 2009 die neue Version des Zune mit WLAN, Internetbrowser und Radio. Hierzulande soll das Gerät nicht erscheinen, dafür gibt es künftig Zune-Videos über Xbox Live. Mehr Informationen und möglicherweise Überraschungen könnten auf der Spielemesse E3 folgen.

In einer per E-Mail verbreiteten Pressemitteilung kündigte Microsoft an, dass europäische Kunden mit Zugriff auf Xbox Live ab Herbst 2009 auch Filme sehen können, die bislang nur über das US-Amerikanern vorbehaltene Angebot "Zune Video" verfügbar sind. Laut dem Unternehmen wird Zune Video im Onlineshop Xbox Live dann als Premiumpartner geführt. Später sollen nach Informationen von Golem.de auch PC-Besitzer und Nutzer anderer mobiler Endgeräte - etwa von Handys mit Windows Mobile - Zugriff auf Zune Video erhalten.

Anzeige

Zune Video wird eine breite Auswahl an Filminhalten bieten. Neben Instant Streaming und Download-to-Rent können auch Download-to-Own-Angebote wahrgenommen werden.

Der Zune selbst soll nach aktuellen offiziellen Angaben weiterhin nicht in Europa, sondern nur in den USA angeboten werden. Dort will Microsoft ab Herbst 2009 eine Version namens Zune HD anbieten, die über einen eingebauten HD-Radioempfänger, OLED-Touchscreen mit 3,3 Zoll bei 480 x 272 Pixeln, WLAN und einen Internetbrowser verfügt.

Die Existenz dieses "Zune HD" hat Microsoft ebenfalls schriftlich bestätigt. Handyfunktionen bietet das Gerät nicht, weswegen es vom Radio abgesehen eine Konkurrenz für den iPod touch - und nicht für das iPhone - darstellen würde. Apples touch-Player dürfte bis zum Marktstart des Zune HD in einer neuen Version erhältlich sein.

Die HD-Funktion des neuen Zune beschränkt sich mit dem Gerät selbst laut Microsofts bisherigen Erklärungen auf die Fähigkeit, 720p-Videos auf sein Display herunterzuskalieren. Eine HDMI-Buchse bietet nur eine als Zubehör erhältliche Dockingstation. Deren Preis, den des Zune und die kompatiblen HD-Formate nannte Microsoft noch nicht.

Auf der Spielemesse E3 in Los Angeles, die Anfang Juni 2009 stattfindet, wird Zune Video auf Xbox Live erstmals vor Publikum präsentiert. Möglicherweise gibt es dort noch mehr Neuigkeiten. So ist vorstellbar, dass doch eine Veröffentlichung des Geräts auch für Europa verkündet wird, oder dass es über die Verknüpfung von Zune und Xbox Live künftig Spiele für das Handheld gibt.

Immerhin basiert die Hardware angeblich auf der leistungsstarken Tegra-Plattform von Nvidia. Laut früheren Gerüchten soll das Gerät anders als der erste Zune keine Festplatte mehr besitzen, sondern auf Flash-Speicher von 4 bis 32 GByte Größe setzen. [von Peter Steinlechner und Nico Ernst]


eye home zur Startseite
Leser 29. Mai 2009

Allerdings, weil Du dann nicht mehr dauernd Dateien für das mobile Gerät konvertieren mu...

Zaphod3000 28. Mai 2009

So ähnlich habe ich es auch gemacht, nur kam bei mir nicht das iPhone oder ein iPod ins...

Kalus 28. Mai 2009

Klar gibts Vorteile. Ich zum Beispiel benutze diverse Zusatztasten zur Steuerung des...

Zaphod3000 28. Mai 2009

LiveSearch ist ja das perfekte Stichwort. Ich finde die Suche immer wieder nur ein...

startrekooo 28. Mai 2009

bei star trek gabs sogar geräte mit den picard schon wie ein ebook sich sachen durchlesen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  2. LivingData GmbH, Landshut, Nürnberg
  3. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  2. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  3. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  1. Re: 1. Eindruck: Vergleich HEVC/AV1

    NaruHina | 07:41

  2. Re: was kostet das? und warum rechnet sich das?

    Bendix | 07:32

  3. Re: Geringwertiger Gütertransport

    Kakiss | 07:21

  4. Re: AI gibt es nicht.

    wlorenz65 | 05:10

  5. Re: K(n)ackpunkt Tastaturlayout

    zilti | 04:10


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel