Microsoft zeigt Zune HD - kommt eine Überraschung zur E3?

Pressemitteilung lässt Raum für Spekulationen

E3

In den USA erscheint im Herbst 2009 die neue Version des Zune mit WLAN, Internetbrowser und Radio. Hierzulande soll das Gerät nicht erscheinen, dafür gibt es künftig Zune-Videos über Xbox Live. Mehr Informationen und möglicherweise Überraschungen könnten auf der Spielemesse E3 folgen.

Artikel veröffentlicht am ,

In einer per E-Mail verbreiteten Pressemitteilung kündigte Microsoft an, dass europäische Kunden mit Zugriff auf Xbox Live ab Herbst 2009 auch Filme sehen können, die bislang nur über das US-Amerikanern vorbehaltene Angebot "Zune Video" verfügbar sind. Laut dem Unternehmen wird Zune Video im Onlineshop Xbox Live dann als Premiumpartner geführt. Später sollen nach Informationen von Golem.de auch PC-Besitzer und Nutzer anderer mobiler Endgeräte - etwa von Handys mit Windows Mobile - Zugriff auf Zune Video erhalten.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator II (m/w/d)
    WEMAG Netz GmbH, Schwerin
  2. Web-Entwickler KI-Anwendungen (m/w/d) mit der Option zur Promotion
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
Detailsuche

Zune Video wird eine breite Auswahl an Filminhalten bieten. Neben Instant Streaming und Download-to-Rent können auch Download-to-Own-Angebote wahrgenommen werden.

Der Zune selbst soll nach aktuellen offiziellen Angaben weiterhin nicht in Europa, sondern nur in den USA angeboten werden. Dort will Microsoft ab Herbst 2009 eine Version namens Zune HD anbieten, die über einen eingebauten HD-Radioempfänger, OLED-Touchscreen mit 3,3 Zoll bei 480 x 272 Pixeln, WLAN und einen Internetbrowser verfügt.

Die Existenz dieses "Zune HD" hat Microsoft ebenfalls schriftlich bestätigt. Handyfunktionen bietet das Gerät nicht, weswegen es vom Radio abgesehen eine Konkurrenz für den iPod touch - und nicht für das iPhone - darstellen würde. Apples touch-Player dürfte bis zum Marktstart des Zune HD in einer neuen Version erhältlich sein.

Die HD-Funktion des neuen Zune beschränkt sich mit dem Gerät selbst laut Microsofts bisherigen Erklärungen auf die Fähigkeit, 720p-Videos auf sein Display herunterzuskalieren. Eine HDMI-Buchse bietet nur eine als Zubehör erhältliche Dockingstation. Deren Preis, den des Zune und die kompatiblen HD-Formate nannte Microsoft noch nicht.

Auf der Spielemesse E3 in Los Angeles, die Anfang Juni 2009 stattfindet, wird Zune Video auf Xbox Live erstmals vor Publikum präsentiert. Möglicherweise gibt es dort noch mehr Neuigkeiten. So ist vorstellbar, dass doch eine Veröffentlichung des Geräts auch für Europa verkündet wird, oder dass es über die Verknüpfung von Zune und Xbox Live künftig Spiele für das Handheld gibt.

Immerhin basiert die Hardware angeblich auf der leistungsstarken Tegra-Plattform von Nvidia. Laut früheren Gerüchten soll das Gerät anders als der erste Zune keine Festplatte mehr besitzen, sondern auf Flash-Speicher von 4 bis 32 GByte Größe setzen. [von Peter Steinlechner und Nico Ernst]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Itanium-CPUs
Intels "Itanic" ist endgültig gesunken

Die letzten Itanium-CPUs wurden ausgeliefert, die Ära der gefloppten "unsinkbaren" Prozessoren ist damit definitiv zu Ende.

Itanium-CPUs: Intels Itanic ist endgültig gesunken
Artikel
  1. Enuu: Bürgersteig-Parken führt zu Aus von Mini-Autos
    Enuu
    Bürgersteig-Parken führt zu Aus von Mini-Autos

    Die vierrädrigen Kabinenroller von Enuu werden in Berlin auf Bürgersteigen geparkt, was Ärger verursacht. Nun verschwinden die Elektrofahrzeuge wieder.

  2. Autonomes Fahren: Tesla-Autopilot verhindert Unfall von bewusstlosem Fahrer
    Autonomes Fahren
    Tesla-Autopilot verhindert Unfall von bewusstlosem Fahrer

    Ein Tesla-Fahrer wurde womöglich vor einem schweren Unfall bewahrt. Er war am Steuer bewusstlos geworden. Der Autopilot stoppte das Fahrzeug.

  3. Arbeit: LinkedIn Mitarbeiter dürfen für immer im Homeoffice bleiben
    Arbeit
    LinkedIn Mitarbeiter dürfen für immer im Homeoffice bleiben

    Die meisten der 16.000 LinkedIn-Mitarbeiter dürfen künftig Vollzeit von zu Hause aus arbeiten. Das könnte aber zu Einkommenseinbußen führen.

Leser 29. Mai 2009

Allerdings, weil Du dann nicht mehr dauernd Dateien für das mobile Gerät konvertieren mu...

Zaphod3000 28. Mai 2009

So ähnlich habe ich es auch gemacht, nur kam bei mir nicht das iPhone oder ein iPod ins...

Kalus 28. Mai 2009

Klar gibts Vorteile. Ich zum Beispiel benutze diverse Zusatztasten zur Steuerung des...

Zaphod3000 28. Mai 2009

LiveSearch ist ja das perfekte Stichwort. Ich finde die Suche immer wieder nur ein...

startrekooo 28. Mai 2009

bei star trek gabs sogar geräte mit den picard schon wie ein ebook sich sachen durchlesen...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /