• IT-Karriere:
  • Services:

Firefox 3.5 RC1 kommt Anfang Juni

Werbevideo für neue Firefox-Version

Anfang Juni 2009 will Mozilla den Release Candidate 1 von Firefox 3.5 veröffentlichen. Wenn in der Vorversion keine erheblichen Fehler mehr gefunden werden, könnte die fertige Version kurz danach erscheinen. Speziell für Firefox 3.5 wurde ein Werbefilm produziert.

Artikel veröffentlicht am ,

Ende dieser Woche sollen alle Arbeiten am Release Candidate 1 (RC1) von Firefox 3.5 abgeschlossen werden, so dass die Vorabversion in der ersten Juniwoche 2009 zu erwarten ist. Noch ist unklar, ob im Anschluss daran weitere Release Candidates erscheinen. Wenn die Entwickler noch bedeutende Fehler im ersten RC finden, ist mit weiteren Release Candidates zu rechnen. Somit würde sich das Erscheinen der endgültigen Version nach hinten verschieben.

 

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, München
  2. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt

Mozilla hat bislang nicht einmal einen ungefähren Veröffentlichungstermin für die fertige Version von Firefox 3.5 bekanntgegeben. Gemessen an den bisherigen Entwicklungsschritten kann es noch einige Wochen dauern, bis Firefox 3.5 in der finalen Version vorliegt.

Für den Start von Firefox 3.5 hat sich ein Marketingteam gebildet, um den Marktstart der neuen Browserversion zu begleiten. Im Zuge dessen ist in Indien ein Werbefilm entstanden, der sich in der Aufmachung an Werbespots aus der Automobilbranche orientiert. Im Mittelpunkt der Werbeaussagen stehen die Aspekte Geschwindigkeit, Sicherheit und Konfigurierbarkeit des Browsers.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Stoik 31. Mai 2009

Ganz meiner Meinung, die Steinzeit Technik brauch kein Mensch mehr und schon gar-nicht...

Stebs 28. Mai 2009

Also eigentlich wollte ich auf dein Post nicht mehr antworten weil ich denke es lohnt...

fad al-erroh 28. Mai 2009

schon mal was von unchrome gehoert? im gegensatz zu ff ist bei chrome die problematik...

(CDU-Mitglied... 27. Mai 2009

*DUMPF* 1. Es heißt Internet Explorer 2. Es ist NICHT gut 3. Auch für diesen gibt es...

GedengGedeng 27. Mai 2009

Das innen schaut aber ganz nach VW aus. Mir gefällt das Video absolut nicht...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Pro X - Hands on

Schon beim ersten Ausprobieren wird klar: Das Surface Pro X ist ein sehr gutes Beispiel für ARM-Geräte mit Windows 10. Viele Funktionen wirken durchdacht - die Preisvorstellung gehört nicht dazu.

Microsoft Surface Pro X - Hands on Video aufrufen
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

    •  /