Firefox 3.5 RC1 kommt Anfang Juni

Werbevideo für neue Firefox-Version

Anfang Juni 2009 will Mozilla den Release Candidate 1 von Firefox 3.5 veröffentlichen. Wenn in der Vorversion keine erheblichen Fehler mehr gefunden werden, könnte die fertige Version kurz danach erscheinen. Speziell für Firefox 3.5 wurde ein Werbefilm produziert.

Artikel veröffentlicht am ,

Ende dieser Woche sollen alle Arbeiten am Release Candidate 1 (RC1) von Firefox 3.5 abgeschlossen werden, so dass die Vorabversion in der ersten Juniwoche 2009 zu erwarten ist. Noch ist unklar, ob im Anschluss daran weitere Release Candidates erscheinen. Wenn die Entwickler noch bedeutende Fehler im ersten RC finden, ist mit weiteren Release Candidates zu rechnen. Somit würde sich das Erscheinen der endgültigen Version nach hinten verschieben.

 

Mozilla hat bislang nicht einmal einen ungefähren Veröffentlichungstermin für die fertige Version von Firefox 3.5 bekanntgegeben. Gemessen an den bisherigen Entwicklungsschritten kann es noch einige Wochen dauern, bis Firefox 3.5 in der finalen Version vorliegt.

Für den Start von Firefox 3.5 hat sich ein Marketingteam gebildet, um den Marktstart der neuen Browserversion zu begleiten. Im Zuge dessen ist in Indien ein Werbefilm entstanden, der sich in der Aufmachung an Werbespots aus der Automobilbranche orientiert. Im Mittelpunkt der Werbeaussagen stehen die Aspekte Geschwindigkeit, Sicherheit und Konfigurierbarkeit des Browsers.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Stoik 31. Mai 2009

Ganz meiner Meinung, die Steinzeit Technik brauch kein Mensch mehr und schon gar-nicht...

Stebs 28. Mai 2009

Also eigentlich wollte ich auf dein Post nicht mehr antworten weil ich denke es lohnt...

fad al-erroh 28. Mai 2009

schon mal was von unchrome gehoert? im gegensatz zu ff ist bei chrome die problematik...

(CDU-Mitglied... 27. Mai 2009

*DUMPF* 1. Es heißt Internet Explorer 2. Es ist NICHT gut 3. Auch für diesen gibt es...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Programmiersprache
Das ändert sich in Go 1.20

Im Februar erscheint Go in der Version 1.20. Wir geben eine Übersicht über die wichtigsten Neuerungen.
Von Tim Scheuermann

Programmiersprache: Das ändert sich in Go 1.20
Artikel
  1. OpenAI: ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren
    OpenAI
    ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren

    OpenAI, das Unternehmen hinter ChatGPT, hat Hunderte von Freiberuflern aus Schwellenländern zum Trainieren von Programmierfähigkeiten der KI eingesetzt.

  2. Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
    Arbeit im Support
    Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

    Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
    Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling

  3. Raumfahrtkonzept: Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb
    Raumfahrtkonzept
    Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb

    Die Nasa fördert innovative Konzepte für die Raumfahrt. Darunter eines, dass Weltraumreisen viel schneller machen soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 980 PRO 1TB Heatsink 111€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Corsair Ironclaw RGB Wireless 54€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM-/Graka-Preisrutsch [Werbung]
    •  /