Abo
  • IT-Karriere:

Linux Mint 7 mit Gnome-Desktop erschienen

Ubuntu mit Multimedia-Codecs

Die neue Version 7 der Linux-Mint-Distribution setzt auf den Gnome-Desktop. Neu ist, dass Linux Mint beliebte Applikationen zur Installation vorschlägt. Die Distribution basiert auf Ubuntu und liefert Multimedia-Codecs und Ähnliches bereits mit.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Als Basis verwendet Linux Mint 7 die aktuelle Ubuntu-Version 9.04. Die Wahl des Desktops ist bei Linux Mint jedoch nicht eindeutig: Während frühere Versionen von Linux Mint auch auf KDE setzten, nutzt die neue Version Gnome in der Version 2.26. KDE gibt es in einer entsprechenden Community-Edition.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Modis GmbH, Köln

Von Ubuntu unterscheidet sich Linux Mint vor allem durch die mitgelieferten Multimedia-Codecs und Plug-ins wie Flash und andere Software. Diese fehlen in den meisten Linux-Distributionen. Neu in Linux Mint 7 "Gloria" ist unter anderem eine Liste populärer Anwendungen, die zur schnellen Installation ausgewählt werden können. Das Startmenü zeigt Favoriten an und soll bei der Suche nach einer Anwendung Vorschläge liefern. Dafür wird auch im Linux-Mint-Repository gesucht, so dass sich passende Programme schnell nachinstallieren lassen.

Neben der Standardedition von Linux Mint 7 gibt es auch die Universal Edition, in der die Codecs sowie jegliche proprietäre Komponenten wieder fehlen. Dafür sind auf der Live-DVD etliche Sprachversionen enthalten. Gedacht ist diese Variante für Nutzer in Ländern, in denen Softwarepatente gültig sind.

Die Live-CD der Standardedition sowie die Live-DVD der Universal Edition stehen ab sofort zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. 4,99€
  3. 4,99€

Der Kaiser! 04. Jun 2009

Ich denke mal "frickelpit" hat es gut gemeint. Trotzdem waren diese Infos eher für den...

Der Kaiser! 04. Jun 2009

Exakt deswegen benutz ich Linux Mint. Weil ich mir so gut wie keine Arbeit machen will..

tuxnoob 28. Mai 2009

ich hab gleich nach dem ich den artikel hier gelesen hab 'n image gesogen und...

och Leute 27. Mai 2009

Ich denke JohnnyCache hat recht, dass da vermutlich neuwertig gemeint ist. Ansonsten...

1st1 27. Mai 2009

Hast mein Statement nicht so ganz gelesen... STonX kenne ich, aber da sind die Atari...


Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /