Abo
  • Services:
Anzeige

Nehalem-EX: 64 Kerne in einem Server mit Selbstheilung

Damit stellt der Wechsel auf die Nehalem-Architektur laut Intel den bisher größten Leistungssprung von einer Xeon-Generation zur nächsten dar. In Multiprozessorumgebungen darf der Anwender laut Intel sogar noch mehr erwarten.

Xeon übernimmt Selbstheilungskräfte des Itanium

Für virtualisierte Server bringt der Nehalem-EX neue Funktionen mit, die Intel mit RAS und MCA beschreibt. RSA steht für Reliability, Availability and Serviceability. Übersetzt bedeutet das, dass die neuen Xeon-Systeme zuverlässiger arbeiten, eine höhere Verfügbarkeit bieten und leichter administriert werden können. Von Intels Itanium-Systemen übernimmt der Nehalem-Xeon MCA, die Machine Check Architecture. Damit kann ein Server selbstständig mit dem Betriebssystem zusammen Fehler in CPU oder I/O entdecken und korrigieren. Wenn ein Server mehrere virtuelle Maschinen betreibt, ist ein ungeplantes Herunterfahren kein geeignetes Mittel, um ein Problem zu beheben, da dann nicht nur ein Server ausfällt. Mit dem Nehalem EX soll dies nicht mehr so häufig notwendig sein.

Anzeige

Das sind Funktionen, die laut Intel bisher "proprietären" RISC-Systemen vorbehalten waren. Intel erwartet, dass sich die Marktanteile von RISC-Systemen mit der Verfügbarkeit des Nehalem-EX noch schneller nach unten bewegen, als sie es ohnehin schon tun.

Außerdem können virtuelle Maschinen auch beim Nehalem-EX dank Intel VT FlexMigration Assist von einem Server zum nächsten umziehen. Somit können virtualisierte Umgebungen bereits jetzt auf einem Xeon-7400-System angelegt und später auf ein Nehalem-EX-System während des Betriebs migriert werden. Das geht sowohl vorwärtsgerichtet zur neuen Servergeneration als auch rückwärts.

Intel rechnet mit dem Produktionsstart des Nehalem-EX noch in der zweiten Hälfte des Jahres 2009. Erste Produkte mit Nehalem-EX-CPU sollen Anfang 2010 bei den großen Herstellern zu haben sein.

 Nehalem-EX: 64 Kerne in einem Server mit Selbstheilung

eye home zur Startseite
scatha 27. Mai 2009

Naja... Parallelisierung, Parallelisierung, Parallelisierung, Parallelisierung...

G-Now 27. Mai 2009

Ich hab mir einen Mini-Displayport-auf-DVI-Adapter und einen DVI-auf-SVideo-Adapter...

muschelfinder 27. Mai 2009

klingt wie Christentum und andere Terroristen. Da verzichte ich lieber und hole mir AMD

Tenrion 26. Mai 2009

Ja, handelt sich um den Beckton!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Germersheim
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden
  3. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  4. Robert Bosch GmbH, Böblingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. 274,90€ + 3,99€ Versand
  3. bei Alternate

Folgen Sie uns
       


  1. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  2. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  3. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  4. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  5. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  6. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  7. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  8. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  9. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  10. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Damit die staatlichen Fake News noch länger...

    Lebostein | 16:13

  2. Re: Dalli Dalli

    zuschauer | 16:11

  3. Re: Bin vollauf positiv überrascht

    DY | 16:08

  4. Re: Hab einen mit Linux bestellt.

    DY | 16:06

  5. Re: Ich will möglichst viele Quellen nutzen können!

    zuschauer | 16:04


  1. 15:34

  2. 13:05

  3. 11:59

  4. 09:03

  5. 22:38

  6. 18:00

  7. 17:47

  8. 16:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel