Ermittler bestätigen: Nokia 1100 kann Bankdaten ausspähen

Handy konnte bisher nur einmal für einen Angriff missbraucht werden

Vor einem Monat machte ein Bericht eines Sicherheitsunternehmens die Runde, wonach Kriminelle bis zu 25.000 Euro für ein bestimmtes Nokia-Handy zahlen. Der Grund: Sie wollen das Mobiltelefon manipulieren, um an Bankkontodaten zu gelangen. Bisher gab es keine direkte Bestätigung dafür. Nun liegt sie vor.

Artikel veröffentlicht am ,

Gegenüber PCWorld.com erklärte das niederländische Sicherheitsunternehmen Ultrascan Knowledge Process Outsourcing, dass erfolgreich ein Nokia 1100 gehackt wurde und Bankkontodaten ausgespäht wurden. Mit dem Hack lässt sich das Mobiltelefon mit einer anderen als der über die SIM-Karte zugewiesenen Rufnummer betreiben. Auf diesem Weg könnten Unbefugte an mTANs gelangen, um darüber Zugriff auf ein fremdes Konto zu erlangen.

Stellenmarkt
  1. Referent für Projektmanagement mit Fokus Dokumentenmanagement (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Embedded Systems Developer (m/w/d) - Automation Production Systems
    Fresenius Medical Care, Schweinfurt
Detailsuche

Beim Onlinebanking über das Mobiltelefon wird eine mTAN an die Rufnummer des Kontoinhabers per SMS gesendet. Diese mTAN ist nur für die angeforderte Transaktion sowie für kurze Zeit gültig. Damit soll Missbrauch eigentlich verhindert werden. Indem die versendete mTAN abgefangen wird, kann das Sicherheitskonzept umgangen werden.

Ultrascan ist es bislang mit einem manipulierten Mobiltelefon nur einmal gelungen, eine solche mTAN abzufangen. Derzeit wird geprüft, ob dies auch wiederholt möglich ist, indem die Firmware des Mobiltelefons umprogrammiert wird. Die Umprogrammierung lässt sich nur mit einem Nokia 1100 ausführen, das in Bochum gefertigt wurde. Nur diese Modellserie weist einen Fehler auf, um das Mobiltelefon zu hacken.

Damit Unbefugte etwas mit der mTAN anfangen können, müssen sie auch im Besitz der Anmeldedaten des betreffenden Kontos sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Frommer Legal
Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

Mehrere Zehntausend Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalem Filesharing abgemahnt wurden.

Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
Artikel
  1. Plingstore: Gefährliche Sicherheitslücken in Linux-Appstores
    Plingstore
    Gefährliche Sicherheitslücken in Linux-Appstores

    Der KDE-Store und andere Linux-Appstores haben eine schwere Sicherheitslücke. Es gelang den Findern nicht, dies den Verantwortlichen zu melden.

  2. Kim Schmitz' Lebensgeschichte: Die Dotcom-Blase
    Kim Schmitz' Lebensgeschichte
    Die Dotcom-Blase

    Glaubt man seiner Autobiografie, wollte Kim Schmitz als Jugendlicher einfach nur raus aus seinem Leben. Also schuf er sich ein neues: als Kim Dotcom.
    Von Stephan Skrobisch

  3. Kriminalität: Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt
    Kriminalität
    Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt

    Eine 41-Jährige aus Dresden ist angeklagt, im Darknet einen Mord in Auftrag gegeben zu haben. Für die Ermordung der neuen Freundin ihres Ex-Mannes soll sie 0,2 Bitcoin geboten haben.

GSM 17. Okt 2009

Wie krass ist das denn??

Hörnerwhisky 29. Mai 2009

Juchuu, ich hab schon eins von Jucu (Grön- nee Finngarn- also Unland)! ;o) Damit kann ich...

Alternativvv 28. Mai 2009

troll ist er deshalb, weil weder das iphone noch die imei etwas mit dem problem hier zu...

Alternativvv 27. Mai 2009

so funktioniert das system aber immer noch nicht. die bank schickt eine sms AN EINE...

KeineAhnungWieD... 27. Mai 2009

Irgendjemand Bekanntes hat mal gesagt, dass eine (möglichst sichere) Verschlüsselung...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • SSD (u. a. Samsung 980 Pro 1TB PCIe 4.0 140,19€) • Gaming-Laptops von Razer & MSI • Crucial 32GB Kit 4000MHz 269,79€ • 30% auf Warehouse • Surface Pro 7 664,05€ • Monitore (u. a. Acer 27" WQHD 144Hz 259€) • Gaming-Chairs • Gönn dir Dienstag [Werbung]
    •  /