Abo
  • Services:
Anzeige

Flacher Eee PC 1008HA "Seashell" kostet 399 Euro (Update)

Nachtrag vom 26. Mai 2009 um 20:50 Uhr

Der Akku im Eee PC 1008HA ist von außen nicht wechselbar, aber nicht wirklich fest verbaut. Vielmehr soll sich der Stromspeicher durch Abnehmen der Unterschale austauschen lassen. Eine praktikable Lösung für unterwegs ist das aber nicht.

Pfiffiger ist da schon der VGA-Adapter, der auf der Unterseite des Geräts in einem eigenen Fach versteckt ist. Er wird in die Mini-VGA-Buchse an der linken hinteren Seite des Netbooks gesteckt, das Fach unten dient nur zur Aufbewahrung. Ob der Adapter allerdings der Signalqualität nicht zu sehr schadet, muss sich erst noch zeigen. Beide Lösungen, der interne Akku und Mini-VGA, werden durch das Design im Schlankheitswahn erzwungen.

Anzeige

Der neue Eee-PC der Oberklasse bekommt mit dem Modell 1005HA auch noch einen kleinen Bruder, ebenfalls mit 10-Zoll-Display. An der Gehäusestärke gemessen ist es aber eher ein recht großes Geschwister. Die Form der Unterschale folgt zwar noch dem Seashell-Design, das gesamte Netbook ist hinten aber deutlich über 3 cm dick. Genaue Zahlen nannte Asus noch nicht.

Obwohl der 1005HA billiger als der 1008HA werden soll, ist er mit einem angesteckten Akku aus 6 Zellen ausgestattet. Dieser soll für 8,5 bis 10 Stunden Betrieb gut sein. Statt zwei gibt es drei USB-2.0-Ports, ebenso wie Standard-VGA, Fast-Ethernet und Audio sind diese offen, und nicht wie beim 1008HA durch Klappen abgedeckt. Das Display mit LED-Beleuchtung und auch die gute Tastatur entsprechen dem größeren Modell, ebenso wie die 160-GByte-Festplatte und 1 GByte Arbeitsspeicher.

Beim Rest der Ausstattung wollte sich Asus noch nicht festlegen - vermutlich gibt es wie so oft einen Atom N270 mit 945GSE-Chipsatz, einzig die Art der Funknetzwerke, in denen sich der 1005HA bewegen kann, bleibt noch spannend. Ende Juni 2009 soll der Eee PC 1005HA auf den Markt kommen, Golem.de geht von einer Preisempfehlung von 299 Euro aus. Unbestätigten Angaben zufolge soll es auch ein Modell mit Atom N280 für 349 Euro geben.

 Flacher Eee PC 1008HA "Seashell" kostet 399 Euro (Update)

eye home zur Startseite
tunnelblick 03. Jun 2009

hier auch noch was für dich: [ ] du kennst den unterschied zwischen "das" und "dass...

Cassiel 29. Mai 2009

Irre ich mich oder werden bei DVI, ähnlich wie auch bei HDMI, Lizenzkosten fällig...

Cassiel 29. Mai 2009

ION ist streng genommen eine Hardware-Plattform, bestehend aus: Atom-Board, Atom-CPU...

Rlf 28. Mai 2009

Genau mein Reden! Für Studenten, die in der Uni kurz mal was nachschlagen müssen, oder in...

Mac-n-Linux 27. Mai 2009

Warum? MAccie hat es schon angesprochen: Um den Anschluss nicht zu verpassen? Apple wird...


Netbookr / 31. Mai 2009

ASUS 1008HA Seashell



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden
  2. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  3. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, München, Augsburg
  4. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 179,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 1400 für 151,99€, Ryzen 5 1600 für 198,95€ und Ryzen 7 1700 für 290,99€)
  3. 64,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: 90 Minuten "Film" passt dann gerade mal auf...

    Ovaron | 10:02

  2. Re: Harte Realität:

    delphi | 10:01

  3. Re: Das ist eh die Zukunft.

    violator | 09:47

  4. Magenta Mobil Premium XL...

    nmSteven | 09:46

  5. Re: Bahn schneller machen

    violator | 09:46


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel