Abo
  • Services:
Anzeige

1&1 kauft DSL-Geschäft von Freenet

Rund 700.000 Kunden wechseln von Freenet zu 1&1

Die United-Internet-Tochter 1&1 übernimmt das DSL-Geschäft von Freenet für rund 123 Millionen Euro. Im Gegenzug wird Freenet zum präferierten Vertriebspartner für DSL-Produkte von 1&1.

Für rund 70 Millionen Euro in bar sowie mit 4,5835 Millionen eigenen Aktien von United Internet übernimmt 1&1 alle Geschäftsanteile an der Freenet Breitband GmbH. Sollte der Börsenkurs einer United-Internet-Aktie zum Zeitpunkt der technischen Kundenmigration unter 12 Euro notieren, kommt für jede Aktie ein Ausgleichsbetrag von maximal 4 Euro in bar hinzu. Alternativ kann der gesamte Kaufpreis auch in bar geleistet werden.

Anzeige

Der Kaufpreis entspricht knapp 176 Euro pro Kunde. Er wird zum überwiegenden Teil nach Abschluss der Kundenmigration fällig, basiert auf einer Bewertung des Kundenbestands und ist damit abhängig von der zum Migrationsabschluss gelieferten Anzahl von Kundenverträgen. Bis Ende 2009 sollen alle Kundenverträge technisch auf 1&1 übergehen.

1&1 übernimmt dabei alle FreenetDSL- und FreenetKomplett-Verträge. Kunden, die von verbundenen Unternehmen beziehungsweise von Wholesale-Partnern der Freenet AG betreut werden, verbleiben bei Freenet. Rund 700.000 Freenet-Kunden sollen so zu 1&1 wechseln.

Zugleich vereinbarten die beiden Unternehmen eine Vertriebsvereinbarung, die bis mindestens 2014 läuft. 1&1 gewährt Freenet in diesem Zusammen zusätzlich zu seinen marktüblichen DSL-Provisionen eine Prämie von bis zu insgesamt 6,551 Millionen United-Internet-Aktien, was aktuell einem Marktwert von etwa 49 Millionen Euro entspricht. Die Prämie wird in vier Tranchen fällig, abhängig von der Erreichung definierter Jahresvertriebsziele. 1&1 kann die Prämie wahlweise auch in bar begleichen.

Rund 500.000 Kunden wollen die beiden Unternehmen im Rahmen der Kooperation in den nächsten fünf Jahren gewinnen.


eye home zur Startseite
mifa69 24. Aug 2010

Hallo Leute, bei 1&1 kann der Kunde bei Verträge mit unbestimmter Laufzeit 3 Monate im...

mifa69 24. Aug 2010

Hallo Leute, bei 1&1 kann bei Verträge mit unbestimmter Laufzeit 3 Monate im Voraus...

fatalegrande 07. Jul 2010

Hallo Yogi, Sehr interessant, was Frau „Schlau" da feines schreibt. Fakt ist, dass ich...

lujasogi 05. Apr 2010

Warum sollte ich das tun, bin doch froh das ich endlich da bin. Ich will keinen Reseller...

lujasogi 05. Feb 2010

Hi zuammen, endlich wieder online keine Ahnung wer noch on ist. War 10Tg off. I´ll be...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf
  2. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  3. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 3,99€
  3. 199,99€ - Release 13.10.

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

  1. Re: AI gibt es nicht.

    wlorenz65 | 05:10

  2. Re: K(n)ackpunkt Tastaturlayout

    zilti | 04:10

  3. Re: Und bei DSL?

    bombinho | 03:21

  4. Re: Geringwertiger Gütertransport

    DASPRiD | 03:07

  5. Re: Absicht?

    exxo | 02:46


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel