Tauchgehäuse für HD-Hybridkameras

Panasonic lässt Lumix TZ7 und FT1 bis zu 40 Meter tief tauchen

Panasonic hat Unterwassergehäuse für seine Hybridkameras Lumix TZ7 und FT1 vorgestellt. Beide Kameras können neben Standbildern auch Videos bis zum Format 720p aufnehmen. Die Consumerkameras können mit den Tauchgehäusen bis zu einer Tiefe von 40 Metern arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Unterwassergehäuse DMW-MCTZ7 und DMW-MCFT1 erlauben die Bedienung der Kameras mit Handschuhen und führen die wichtigsten Bedienelemente nach außen. Beim Filmen ist zum Beispiel die Zoomfunktion weiterhin möglich. Da beide Kameras über eine Videoaufnahmetaste verfügen, sind Menüspielereien unter Wasser unnötig.

Stellenmarkt
  1. DevOps Software Engineer im Bereich "Software Factory" (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt
  2. IT & Technik
    Bezirkskliniken Schwaben, alle Standorte
Detailsuche

Die TZ7 besitzt ein 12fach-Zoom mit 25 mm Weitwinkel und die FT1 ein 4,6fach-Zoom mit 28 mm Weitwinkel. Beide Kameras besitzen ein Motivprogramm für Unterwasseraufnahmen, das den typischen Bildschleier herausfiltern soll. Neben Videos können die Kameras auch Standbilder aufnehmen, bei der ZZ7 mit bis zu 10,1 Megapixeln Auflösung und bei der FT1 mit 12,1 Megapixeln.

Die FT1 ist auch ohne Unterwassergehäuse bis zwei Meter Tiefe wasserdicht und zudem staubdicht und schlaggesichert. Die Unterwassergehäuse kosten jeweils 280 Euro, während die Kameras 399 Euro (FT1) und 429 Euro (TZ7) kosten.

Panasonic hat einige Beispielvideos der TZ7 online gestellt, darunter auch Unterwasseraufnahmen. Leider handelt es sich dabei aber nicht um das Rohmaterial, sondern um Flash-Filme.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superbase V
Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
Artikel
  1. Tesla Optimus: Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp
    Tesla Optimus
    Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp

    Roboter könnten für Tesla aus Sicht von Elon Musk bedeutender werden als Elektroautos. Der Konzern zeigte seinen ersten Roboter-Prototypen.

  2. Google: Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller
    Google
    Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller

    Mit der Einstellung von Stadia können auch Tausende der speziellen Controller ohne ein Update nicht mehr drahtlos genutzt werden.

  3. Microsofts E-Mail: Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit
    Microsofts E-Mail
    Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit

    Ab dem 1. Oktober 2022 müssen Exchange-Clients zwingend Microsofts moderne Authentifizierung nutzen. Das bedeutet Mehrarbeit.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K 389€) und Damn-Deals (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€, NZXT Kraken X73 139€) • Alternate: Weekend Sale • Razer Strider XXL 33,90€ • JBL Live Pro+ 49€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ • LG OLED65CS9LA 1.699€ [Werbung]
    •  /