Abo
  • Services:
Anzeige

Palm Eos: Zweites WebOS-Smartphone noch in diesem Jahr?

Gerücht zu neuem WebOS-Smartphone mit Minitastatur unterhalb des Displays

Noch in diesem Jahr will der US-amerikanische Netzbetreiber AT&T ein WebOS-Smartphone auf den Markt bringen. Das Palm Eos wäre das zweite WebOS-Smartphone. Das erste, das Palm Pre, kommt in den USA Anfang Juni 2009 in die Läden.

Dem Technikblog Engadget wurde ein Auszug aus einer Powerpoint-Datei zugespielt, der Details zu einem neuen Smartphone von Palm enthält. Den Angaben zufolge wird das Palm Eos im zweiten Halbjahr 2009 auf den Markt kommen. Das Mobiltelefon ist nach dem kleinen Foto zu urteilen eine Mischung aus dem WebOS-Smartphone Pre und dem PalmOS-Smartphone Centro.

Anzeige

Wie auch das Palm Pre besitzt das Palm Eos unterhalb des Displays höchstwahrscheinlich einen Gestenbereich, wie er für alle künftigen WebOS-Mobiltelefone typisch sein dürfte. Schnellstartknöpfe wie beim Centro oder anderen PalmOS-Geräten gibt es hingegen nicht. Abschließend steht nicht fest, dass es sich beim Palm Eos um ein WebOS-Gerät handelt, aber das Foto der Bedienoberfläche legt dieses ebenso nahe wie das Aussehen des Geräts. Das Dokument bewirbt hingegen nur eine "neue Palm OS Erfahrung".

Anders als das Palm Pre besitzt das Palm Eos keine ausziehbare Tastatur. Stattdessen befindet sich die Tastatur unterhalb des Displays, so wie es von den Treo- und Centro-Modellen von Palm bekannt ist. Der Multitouch-Touchscreen weist eine Bildschirmdiagonale von 2,63 Zoll auf, zeigt bis zu 262.144 Farben an und erreicht eine Auflösung von 320 x 400 Pixeln. Das Mobiltelefon besitzt einen internen Speicher von 4 GByte und verfügt offenbar wie auch das Palm Pre nicht über einen Steckplatz für Speicherkarten.

Das HSDPA-Mobiltelefon besitzt zwar Bluetooth 2.1 mit Unterstützung des A2DP-Profils für die drahtlose Übertragung von Stereomusik. WLAN fehlt dem Gerät allerdings, so dass der Nutzer nur über eine mobile Datenverbindung online gehen kann. Für Foto- und Videoaufnahmen enthält das Mobiltelefon eine 2-Megapixel-Kamera mit Blitzlicht und für Ortungsfunktionen gibt es einen GPS-Empfänger.

Bei einem Gewicht von 100 Gramm misst das Mobiltelefon 111 x 55 x 10,6 mm und ist damit im Vergleich zu den bisherigen Smartphones von Palm sehr dünn. Mit einer Akkuladung soll im UMTS-Betrieb eine maximale Sprechdauer von 4 Stunden möglich sein, was keinen besonders guten Wert darstellt. Angaben zu weiteren technischen Daten liegen nicht vor.

Noch im zweiten Halbjahr 2009 will AT&T das Palm Eos auf den Markt bringen. Der Gerätepreis wird dann 350 US-Dollar betragen. Eine Bestätigung von Palm gibt es zu diesen Angaben nicht.


eye home zur Startseite
der_wahre_hans 26. Mai 2009

PISA wird überbewertet.

Schnarchnase 26. Mai 2009

Wird das so oft angenommen? Ich habe das noch nirgends gelesen. Offensichtlich basiert...

thepalmkid 25. Mai 2009

tja, PALM bleibt sich treu. Zu wenig Speicher, kein WLAN,... Wahrscheinlich entstehen bei...

Alex Keller 25. Mai 2009

Och danke ;) Bei uns in der Schweiz, wäre das die Best-Note! Zum Thema: Finde es gut...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VSA GmbH, München
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  3. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-73%) 10,99€
  2. (-67%) 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Der naechste aufgekochte Zombie

    DarkSpir | 05:59

  2. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    dirk_hamm | 04:37

  3. Re: Das wird den privaten Medienkonzeren aber stinken

    mambokurt | 03:30

  4. Re: Ich will möglichst viele Quellen nutzen können!

    mambokurt | 03:25

  5. Re: Edge GUI extrem Langsam seit 1709

    Baertiger1980 | 03:19


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel