Ingame-Videospektakel von Call of Duty: Modern Warfare 2

Activision veröffentlicht Video mit Szenen aus dem Ego-Shooter

Modern Warfare 2, der nächste Ego-Shooter in der Call-of-Duty-Reihe, hat nach Ansicht von Activision-Blizzard das Potenzial zum meistverkauften Computerspiel aller Zeiten. Das Unternehmen veröffentlicht einen neuen Trailer mit vielen Ingame-Szenen und erste Screenshots.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir versuchen, den diesjährigen Teil zum meistgekauften Computerspiel aller Zeiten zu machen", kündigte der Activision-Manager Simon Wells über Modern Warfare 2 an. Der offizielle Titel wird mal mit und mal ohne "Call of Duty" genannt. Der Ego-Shooter entsteht derzeit bei Infinity Ward, den Schöpfern der Serie, und versetzt den Spieler in die Rolle amerikanischer und europäischer Spezialkräfte. Sie treten in schönster Kalter-Krieg-Manier gegen einen russischen Nationalisten namens Imran Zakhaev an, der allerlei dunkle Pläne mit dem Rest der Welt hat.

 

Stellenmarkt
  1. Revisor (m/w/d)
    Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. Mitarbeiter für den IT-Support (m/w/d)
    Hans-Weinberger-Akademie der AWO e.V., München
Detailsuche

In einem frisch veröffentlichten Video sind unter anderem Schauplätze wie ein Flughafen, die Slums von Rio de Janeiro und eine mittelalterliche europäische Burg im Schnee zu sehen. Außerdem wird der Spieler angeblich in Russland unterwegs sein.

Modern Warfare 2 kommt nach aktuellem Stand am 10. November 2009 auf den Markt. Für welche Plattformen der Titel erscheint, teilt Activision-Blizzard noch nicht offiziell mit. Aber Besitzer eines Windows-PC, einer Xbox 360 oder einer Playstation 3 dürften wohl zugreifen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


meg 31. Mai 2009

oder studiert weiter, macht euren master und entspannt euch beim zocken! :P

spanther 25. Mai 2009

Bevor du weiter so einen Stuss denkst, informiere dich mal im Videospielbereich ein...

spanther 25. Mai 2009

MMORPG halt :) Das kommunizieren darin macht halt einigen Spaß. Ohne das wäre WoW auch...

Me.MyBase 25. Mai 2009

kann ich nachvollziehn. ich hab mir vor einiger zeit erstmalig COD5 gegönnt und ab dem 2...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe
Neben Star Trek leider fast vergessen

Der Name Gene Roddenberry steht vor allem für Star Trek. Nach dem Ende der klassischen Serie hat er aber noch andere Science-Fiction-Stoffe entwickelt.
Von Peter Osteried

Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe: Neben Star Trek leider fast vergessen
Artikel
  1. Illegales Streaming: House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht
    Illegales Streaming
    House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht

    Das Game-of-Thrones-Prequel hat mehr Zuschauer als die neue Herr-der-Ringe-Serie - zumindest via Bittorrent.

  2. Carsten Spohr: Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke
    Carsten Spohr
    Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke

    Unbekannte haben einen QR-Code auf einem Boardingpass von Lufthansa-Chef Carsten Spohr ausgelesen und auf persönliche Daten zugreifen können.

  3. Softwareentwicklung: Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter
    Softwareentwicklung
    Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter

    Flutter ist ein tolles und einfach zu erlernendes Framework, vor allem für die Entwicklung mobiler Apps. Eine Anleitung für ein erstes kleines Projekt.
    Eine Anleitung von Pascal Friedrich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Bis -53% auf Gaming-Zubehör und bis -45% auf PC-Audio • Crucial 16-GB-Kit DDR5-4800 69,99€ • Crucial P2 1 TB 67,90€ • MindStar (u. a. Intel Core i5-12600 239€ und Fastro 2-TB-SSD 128€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ • Apple iPhone 12 64 GB 659€ [Werbung]
    •  /