Abo
  • Services:

Mobilfunk bei Kabel Deutschland

Gespräche mit anderen Kabel-Deutschland-Kunden kostenlos

Kabel Deutschland erweitert sein Angebot um die Mobilfunktarife "Mobile Phone" und "Mobile Internet". Anrufe mit dem Mobilfunkangebot Mobile Phone sind im gesamten Kabel-Deutschland-Netz kostenlos. Dabei nutzt Kabel Deutschland das Netz von O2.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Tarif Mobile Phone kommt ohne Mindestumsatz und Grundgebühr im Monat. Gespräche aus dem Inland zu Festnetz- und Mobilfunkanschlüssen von Kabel Deutschland sind darin enthalten. Auf Wunsch erhalten die Kunden zudem bis zu fünf SIM-Karten, die an Familie oder Freunde weitergegeben werden können. Für jede SIM-Karte berechnet Kabel Deutschland einmalig 9,90 Euro.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg (Home-Office möglich)
  2. SOLCOM GmbH, Reutlingen

Für Telefonate in andere deutsche Netze berechnet Kabel Deutschland 15 Cent pro Minute. Optional gibt es für 4,99 Euro im Monat eine Festnetz-Flatrate.

Zudem gibt es mit Mobile Internet eine Tagesflatrate für die mobile Internetnutzung. Pro Kalendertag werden zum Start des Tarifs 1,99 Euro berechnet, regulär soll das mobile Surfen später 2,50 Euro pro Tag kosten. Gesurft wird per UMTS mit HSDPA mit maximal 3,6 MBit/s im Downstream und maximal 384 KBit/s im Upstream.

Die neuen Mobilfunkprodukte von Kabel Deutschland stehen sowohl Bestands- als auch Neukunden von Kabel Internet & Phone zur Verfügung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  3. 4,25€

Wieso 25. Mai 2009

Es reicht aus, die teile zur Abholung bereitzuhalten. Auch noch zeit und Kosten für...

ich weiß nicht 25. Mai 2009

so eine Kabeltrommel stören. Im Ernst, eine Firma, die mit Vermietern Verträge aushandelt...

debian 25. Mai 2009

Gut, aber das ist auch dringend notwendig. Die anderen 3 Wettbewerber habe zZ...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
    Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

    In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
    2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
    3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

      •  /