BMW will Elektromotoren entwickeln

Kernstück der Technik soll im Haus bleiben

BMW will seine künftigen Elektroautos mit Antrieben aus eigener Produktion bestücken. Die Kernkompetenz Motorenbau will der Autohersteller auch bei einem Technikwandel weiterhin im eigenen Haus entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die Elektromotoren sind ein Kernstück der Technik, die wollen wir im Haus halten", erläuterte Ulrich Kranz, Leiter des Entwicklungsteams "Project I", dem Handelsblatt. "Es ist unser Ziel, eine hohe Wertschöpfung zu halten."

Stellenmarkt
  1. (Senior) Product Owner (m/f/d) Visual Inspection Software
    Körber Pharma Packaging GmbH, Markt Schwaben
  2. E-Commerce Consultant / Business Analyst (m/w/d)
    Waschbär GmbH, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Auf der BMW-Hauptversammlung kündigte Chef Norbert Reithofer bereits an, dass ab 2015 kleine Wagen mit Elektroantrieb serienmäßig in Deutschland produziert werden sollen. Noch ist aber nicht klar, ob diese Fahrzeuge unter den vorhandenen Markennamen des Konzerns oder unter einer neuen Marke in den Handel kommen sollen. Neben BMW besitzt das Unternehmen die Marken Mini und Rolls-Royce.

Wenngleich die Elektromotoren Eigenentwicklungen sein sollen - in der Batterietechnik benötigt BMW externe Partner. Während sich Daimler und Volkswagen bereits Partner dafür ins Boot geholt haben, hat BMW sich noch nicht öffentlich festgelegt. BMW-Manager Kranz sagte, dass BMW die Batteriezellen einkaufen und weiterentwickeln will.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


:-) 30. Mai 2009

Das war ja die Frage, ob der Strom in den Rotor muss. Bei einem Drehstrom gesteuerten...

NichVonDirAufAn... 26. Mai 2009

Also ich fahre einen E36 318is Baujahr 1992 mit 140.000 km und bin höchst zufrieden...

Katharinas... 25. Mai 2009

Hallo Katharina, Ich komm' so gegen drei hoch, dann kannst du das und gleich auch die...

Bouncy 25. Mai 2009

iBMW 316i mit iDrive und iPhone-Anschluß



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Axie Infinity
Millionen-Hack bei Krypto-Game durch Jobangebot

Der Hack beim Krypto-Spiel Axie Infinity wurde durch ein gefälschtes Jobangebot ermöglicht - das sogar mehrere Bewerbungsrunden enthielt.

Axie Infinity: Millionen-Hack bei Krypto-Game durch Jobangebot
Artikel
  1. Microsoft: Windows Subsystem für Android bekommt modernes Netzwerk
    Microsoft
    Windows Subsystem für Android bekommt modernes Netzwerk

    Das Android in Windows soll nun die gleiche IP-Adresse wie das Host-System nutzen und VPNs unterstützen. Auch AV1 kommt in das System.

  2. Boschs smartes System: Großer Akku, kleine Kompatibilität
    Boschs smartes System
    Großer Akku, kleine Kompatibilität

    Das smarte System für Pedelecs punktet mit guter Anbindung an unser Telefon - funktioniert aber nicht mit älteren E-Bikes und hat noch eine weitere große Schwäche.
    Von Martin Wolf

  3. Cariad: VW will wegen Softwareproblemen mehr Personal einstellen
    Cariad
    VW will wegen Softwareproblemen mehr Personal einstellen

    Volkswagen will seine Software-Tochter Cariad personell verstärken, weil es dort Entwicklungsprobleme gibt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • LG OLED TV 77" 120 Hz günstig wie nie: 2.399€ • Amazon-Geräte günstiger • AMD Ryzen 5 günstig wie nie: 119€ • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI 31,5“ 165Hz 369€) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /