BMW will Elektromotoren entwickeln

Kernstück der Technik soll im Haus bleiben

BMW will seine künftigen Elektroautos mit Antrieben aus eigener Produktion bestücken. Die Kernkompetenz Motorenbau will der Autohersteller auch bei einem Technikwandel weiterhin im eigenen Haus entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die Elektromotoren sind ein Kernstück der Technik, die wollen wir im Haus halten", erläuterte Ulrich Kranz, Leiter des Entwicklungsteams "Project I", dem Handelsblatt. "Es ist unser Ziel, eine hohe Wertschöpfung zu halten."

Stellenmarkt
  1. Junior System Engineer (m/w/d) im Bereich Unified Communications
    Diehl Informatik GmbH, Nürnberg
  2. Nachrichtentechniker / Informationstechniker für Netzarchitektur (m/w/d)
    Verein zur Förderung eines Deutschen Forschungsnetzes - DFN-Verein -, Berlin
Detailsuche

Auf der BMW-Hauptversammlung kündigte Chef Norbert Reithofer bereits an, dass ab 2015 kleine Wagen mit Elektroantrieb serienmäßig in Deutschland produziert werden sollen. Noch ist aber nicht klar, ob diese Fahrzeuge unter den vorhandenen Markennamen des Konzerns oder unter einer neuen Marke in den Handel kommen sollen. Neben BMW besitzt das Unternehmen die Marken Mini und Rolls-Royce.

Wenngleich die Elektromotoren Eigenentwicklungen sein sollen - in der Batterietechnik benötigt BMW externe Partner. Während sich Daimler und Volkswagen bereits Partner dafür ins Boot geholt haben, hat BMW sich noch nicht öffentlich festgelegt. BMW-Manager Kranz sagte, dass BMW die Batteriezellen einkaufen und weiterentwickeln will.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Windows 365
Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden

Microsoft startet mit Windows 365 und gibt Preise für den Cloud-PC bekannt. Die VMs sollen wie physische Windows-PCs funktionieren.

Windows 365: Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden
Artikel
  1. Amazon Studios: Herr-der-Ringe-TV-Serie für 2022 angekündigt
    Amazon Studios
    Herr-der-Ringe-TV-Serie für 2022 angekündigt

    Bis zur Premiere der Serie dauert es noch rund ein Jahr, wie Produzent Amazon bekannt gibt. Einen Titel gibt es noch nicht.

  2. Alloy Origins Core im Test: Full Metal Keyboard
    Alloy Origins Core im Test
    Full Metal Keyboard

    Mit ihren guten Schaltern und dem hochwertigen Gehäuse ist die Alloy Origins Core eine Top-Tastatur - die jetzt auch mit deutschem Layout verfügbar ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

  3. Mit Ansible Linux-Systeme leichter konfigurieren
     
    Mit Ansible Linux-Systeme leichter konfigurieren

    Das beliebte Orchestrierungstool Ansible hilft bei der Konfiguration größerer Systeme. In dem Seminar der Golem Akademie erhalten Einsteiger eine kompakte Einführung.
    Sponsored Post von Golem Akademie

:-) 30. Mai 2009

Das war ja die Frage, ob der Strom in den Rotor muss. Bei einem Drehstrom gesteuerten...

NichVonDirAufAn... 26. Mai 2009

Also ich fahre einen E36 318is Baujahr 1992 mit 140.000 km und bin höchst zufrieden...

Katharinas... 25. Mai 2009

Hallo Katharina, Ich komm' so gegen drei hoch, dann kannst du das und gleich auch die...

Bouncy 25. Mai 2009

iBMW 316i mit iDrive und iPhone-Anschluß

Offensichtlich 25. Mai 2009

Offensichtlich ist das aber kein eigenentwickelter, sondern ein BRUSA-Motor. Das...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /