Warner Bros. will Teile von Midway kaufen

Tochter von Time Warner will Spielemarke und einige Entwicklerstudios

Der US-amerikanische Spielepublisher Midway ist seit Februar 2009 insolvent, jetzt gibt es neue Hoffnung: Warner Bros. will für 33 Millionen US-Dollar einen Großteile des Unternehmens kaufen. Besonders interessiert ist das Filmstudio an der Marke "Mortal Kombat".

Artikel veröffentlicht am ,

Warner Bros. Entertainment, das zum Medienkonzern Time Warner gehörende Filmestudio, bietet rund 33 Millionen US-Dollar für einen Großteil des insolventen Publishers Midway Games. Betroffen ist nur ein Teil von Midway: So möchte Warner die Marke Mortal Kombat sowie die Entwicklerteams Midway Studio in Chicago (unter anderem Stranglehold) sowie Surreal in Seattle haben, nicht jedoch die Midway Studios in San Diego und im englischen Newcastle, wo zuletzt das Rennspiel Wheelman entstanden ist.

Midway hatte im Februar 2009 Gläubigerschutz angemeldet, nachdem Sumner Redstone, der US-Milliardär Eigentümer von Viacom, sich von seiner 87-prozentigen Beteiligung getrennt hatte und es zu finanziellen Verwerfungen kam. Der Kauf durch Warner Bros. findet nicht auf dem freien Markt statt, sondern in einer Art Bieterverfahren unter Aufsicht eines Gerichts.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Windows 365
Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden

Microsoft startet mit Windows 365 und gibt Preise für den Cloud-PC bekannt. Die VMs sollen wie physische Windows-PCs funktionieren.

Windows 365: Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden
Artikel
  1. Alloy Origins Core im Test: Full Metal Keyboard
    Alloy Origins Core im Test
    Full Metal Keyboard

    Mit ihren guten Schaltern und dem hochwertigen Gehäuse ist die Alloy Origins Core eine Top-Tastatur - die jetzt auch mit deutschem Layout verfügbar ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

  2. Amazon Studios: Herr-der-Ringe-TV-Serie für 2022 angekündigt
    Amazon Studios
    Herr-der-Ringe-TV-Serie für 2022 angekündigt

    Bis zur Premiere der Serie dauert es noch rund ein Jahr, wie Produzent Amazon bekannt gibt. Einen Titel gibt es noch nicht.

  3. Plastikmüll: Bebot reinigt den Strand von Müll
    Plastikmüll
    Bebot reinigt den Strand von Müll

    Der Roboter Bebot soll zur automatischen Strandsäuberung eingesetzt werden und kann auch kleinere Plastikteile aussieben.

mira 23. Mai 2009

Klingt nicht übel, werde maln Blick riskieren. THX



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /