Abo
  • Services:

Warner Bros. will Teile von Midway kaufen

Tochter von Time Warner will Spielemarke und einige Entwicklerstudios

Der US-amerikanische Spielepublisher Midway ist seit Februar 2009 insolvent, jetzt gibt es neue Hoffnung: Warner Bros. will für 33 Millionen US-Dollar einen Großteile des Unternehmens kaufen. Besonders interessiert ist das Filmstudio an der Marke "Mortal Kombat".

Artikel veröffentlicht am ,

Warner Bros. Entertainment, das zum Medienkonzern Time Warner gehörende Filmestudio, bietet rund 33 Millionen US-Dollar für einen Großteil des insolventen Publishers Midway Games. Betroffen ist nur ein Teil von Midway: So möchte Warner die Marke Mortal Kombat sowie die Entwicklerteams Midway Studio in Chicago (unter anderem Stranglehold) sowie Surreal in Seattle haben, nicht jedoch die Midway Studios in San Diego und im englischen Newcastle, wo zuletzt das Rennspiel Wheelman entstanden ist.

Midway hatte im Februar 2009 Gläubigerschutz angemeldet, nachdem Sumner Redstone, der US-Milliardär Eigentümer von Viacom, sich von seiner 87-prozentigen Beteiligung getrennt hatte und es zu finanziellen Verwerfungen kam. Der Kauf durch Warner Bros. findet nicht auf dem freien Markt statt, sondern in einer Art Bieterverfahren unter Aufsicht eines Gerichts.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

mira 23. Mai 2009

Klingt nicht übel, werde maln Blick riskieren. THX


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

      •  /