Abo
  • Services:

Panasonic kündigt erste SD-Karten der Klasse 10 an

Neues Sortiment an SD Speicherkarten im Juni 2009

Panasonic baut sein Portfolio an SD-Speicherkarten zum 1. Juni 2009 um. Dabei führt Panasonic die ersten Speicherkarten der Geschwindigkeitsklasse 10 ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die drei neuen SD-Card-Serien Gold, Silver und Blue ersetzen die bisherigen Pro Highspeed- und Highspeed-Linien. Mit den Gold-Karten mit Kapazitäten von 4 bis 32 GByte führt Panasonic die ersten Speicherkarten der neuen Geschwindigkeitsklasse 10 ein. Die Klasse wurde im Rahmen der SD-Card-Spezifikation 3.0 verabschiedet.

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. Controlware GmbH, München

Das bedeutet allerdings nicht, dass Panasonics Karten besonders schnell sind. Die Klasse-10-Karten erreichen eine Datentransfergeschwindigkeit von 22 MByte/s. SanDisk beispielsweise bietet mit der Serie Extreme III seit geraumer Zeit SD-Karten mit einer Datentransfergeschwindigkeit von 30 MByte/s an.

Die Silver-Karten entsprechen der Klasse 4 und erreichen Datentransfergeschwindigkeiten von 20 MByte/s. Sie sind mit Kapazitäten von 2 bis 16 GByte zu haben. Die Blaue-Serie entspricht nur der Klasse 2, erreicht 10 MByte/s und wird mit 2 bis 8 GByte angeboten.

Bei Micro-SD­-Karten bietet Panasonic ab Juni 2009 ebenfalls höhere Speicherkapazitäten und Datentransferleistungen an. Die Karten der Klasse 4 erreichen 10 MByte/s und sind mit 2 bis 8 GByte erhältlich.

Mit dem neuen Kartenportfolio setzt Panasonic auch auf neue Verpackungen aus Pappe statt aus Plastik. Preise für die Karten stehen noch nicht fest.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 339€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 18,99€
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

The RaZor 24. Mai 2009

Verdammt scharf wenn man Einwegrasierer nutzt.

Anonymer Nutzer 22. Mai 2009

10.Klasse nicht bestanden, setzen, sechs!

Anonymer Nutzer 22. Mai 2009

das ist ein fehldruck!


Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

    •  /