Abo
  • Services:
Anzeige

ECMAScript Fifth Edition erschienen

Neue Methoden und objektspezifische Sprachkonstrukte

ECMAScript, besser bekannt als Javascript, erlaubt in der Version 5 eine bessere Steuerung der Objekterweiterungen und -änderungen. Des weiteren wurde eine Vielzahl von komfortablen Methoden implementiert, die bislang über Frameworks nachgerüstet werden mussten.

ECMAScript Fifth Edition ist der Release-Name für die als ECMAScript 3.1 bekannt gewordene Sprachspezifikation. Um weitere Irritationen um die Versionsnummer zu vermeiden, wurde die Versionsnummer 4 übersprungen.

Anzeige

Angenehm für die Arbeit mit Arrays ist die Ergänzung von Methoden wie forEach() , map() und filter(), wie sie in anderen Programmiersprachen bereits seit langem bereitstehen. Mit Object.keys() kann die Bezeichnungen der Methoden und Eigenschaften eines Objektes ermittelt werden.

Eine wesentliche Neuerung ist die Möglichkeit Objekte zu fixieren. Mit Object.preventExtension() ist es nicht mehr möglich, ein Objekt um weitere Methoden und Eigenschaften zu ergänzen. Sollen lediglich die Werte bestehender Eigenschaften eingefroren werden, kann das mit Object.seal() und Object.freeze() sichergestellt werden.

Die Eigenschaften eines Objektes sind nun nicht mehr nur einfache Schlüssel-Wert-Paare, sondern jedes besitzt Attribute, die den jeweiligen Zugriff auf die Eigenschaft regeln - inklusive der Möglichkeit implizite Get- und Set-Methoden zu definieren. Mit Object.defineProperty() können die Eigenschaften eines Objektes und die jeweiligen Attribute auch dynamisch zur Laufzeit definiert werden.

Sowohl für die Analyse von Objekten und ihren Eigenschaften mit ihren Attributen wurden entsprechende Methoden aufgenommen.

Eher eine Hilfe zur Vermeidung von Tippfehlern als eine echte Sicherheitsmaßnahme ist die Einführung des Strict-Modus, der für beliebige Codeteile ein und ausgeschaltet werden kann. Wird er mit "use strict" aktiviert, soll der Code nur dann ohne Fehlermeldung ausgeführt werden, wenn die Interpretation des Codes eindeutig ist. Das betrifft insbesondere die Verwendung von Semikola zum Abschluss eines Befehls, das in einigen Fällen bislang optional ist, aber auch die Zuweisung von Werten zu Objekt-Eigenschaften, ohne dass sie vorher deklariert wurden.

Da alle großen Browser-Hersteller innerhalb des zuständigen ECMA-Gremiums an der neuen Sprachspezifikation mitgearbeitet haben, sind bereits viele Elemente in aktuellen Javascript-Engines der Browser implementiert, insbesondere das neue JSON-Objekt. Eine vollständige Umsetzung wird in naher Zukunft zur Verfügung stehen.


eye home zur Startseite
am (golem.de) 22. Mai 2009

Ein Package-Konzept soll mit Versionsnummer 6 kommen, aka das "echte" ECMAScript4...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Deutz AG, Köln-Porz
  3. über Nash Direct GmbH, Stuttgart
  4. BST eltromat International GmbH, Leopoldshöhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  2. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  3. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  4. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  5. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  6. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  7. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  8. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  9. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe

  10. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: 320 km EPA was für ein Trauerspiel

    ChMu | 19:42

  2. Re: Neues Board?

    ArcherV | 19:41

  3. Re: Wird man die in Synologies finden?

    coolbit | 19:41

  4. Unglaublich naiv

    Perma-Sonne | 19:40

  5. Re: naming der sockel

    derats | 19:36


  1. 18:40

  2. 18:25

  3. 17:52

  4. 17:30

  5. 15:33

  6. 15:07

  7. 14:52

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel