Google führt neue Logos ein

Einheitliche Logo-Gestaltung für Google Produkte

Google führt ein neues Logo-Design ein und hat bereits erste Seiten mit neuen Logos versehen, darunter Google Labs, Google Moderator und Google Code.

Artikel veröffentlicht am ,

Der eigentliche Google-Logo ändert sich nicht, aber die Schriftzüge der einzelnen Produkte hat Google überarbeitet. Die Produktnamen erscheinen nun in einfachen blauen Kleinbuchstaben neben dem Google-Logo.

Stellenmarkt
  1. Test Developer (m/f/d)
    Elektrobit Automotive GmbH, Berlin
  2. SAP Junior Business Consultant - Treasury und Darlehen (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Unterföhring
Detailsuche

So will Google eine einheitliche Logo-Sprache über die verschiedenen Produkte hinweg etablieren und für mehr Klarheit und Übersichtlichkeit sorgen. Auch international wird die Bildsprache vereinheitlicht.

Die neuen Logos sollen in den kommenden Wochen auch auf weiteren Produkten erscheinen, darunter Google Maps, Google News und Google Docs.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


blorks anwalt 24. Mai 2009

das gibt es schon für 24,99. die brauchen ja schließlich keine vektor form. ist ja alles...

blorks anwalt 24. Mai 2009

du widersprichst dir. es nimmt den kampf auf gegen ein milliardenschweres unternehmen...

Unterhosenwichtel 22. Mai 2009

Nicht wirklich a und e sehen schon ganz anders aus, mehr hab ich gar nicht mehr vergliechen.

kitler 22. Mai 2009

hirn einschalten? die seite funktioniert einwandfrei... und selbst wenns nicht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Nachhaltigkeit: Thüringens Reparaturbonus weiter stark nachgefragt
    Nachhaltigkeit
    Thüringens Reparaturbonus weiter stark nachgefragt

    Der Reparaturbonus wird in Thüringen weiter gut genutzt. Eine Stärkung der Gerätereparatur in ganz Deutschland wird noch geprüft.

  2. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

  3. Smartphones: Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger
    Smartphones
    Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger

    Das Xiaomi Mix Fold 2 ähnelt dem Samsung Galaxy Fold 4. Es ist ähnlich gut ausgestattet, kostet aber wesentlich weniger Geld.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG 38WN95C-W (UWQHD+, 144 Hz) 933,35€ • Sharkoon Light² 180 22,99€ • HyperX Cloud Flight 44€ • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und XFX RX 6800 XT 699€) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO 353,99€) [Werbung]
    •  /