Abo
  • Services:

Ovi Maps von Nokia für die eigene Webseite

Neue Betaversion von Ovi Maps ist da

Mit der Ovi Maps Player API will es Nokia anderen Webseitenbetreibern erlauben, Kartendaten in ihr Angebot zu integrieren. Noch steht die API aber nicht als Download bereit. Außerdem hat Nokia eine neue Betaversion der Karten- und Navigationssoftware Ovi Maps vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Über JavaScript werden Kartendaten mit Hilfe der Ovi Maps Player API in eine andere Webseite eingebunden. Damit sollen Betreiber von Webseiten ihr Angebot ohne großen Aufwand aufbessern können. Die Kartendaten sollen sowohl in einem Desktop-Browser als auch auf einem mobilen Browser gut nutzbar sein. Auf www.forum.nokia.com/ovi können sich Interessierte zum Betatest der Ovi Maps Player API anmelden. Wann die API zur Verfügung gestellt wird, verriet Nokia nicht.

 

Stellenmarkt
  1. tresmo GmbH, Augsburg
  2. KISTENPFENNIG AG, Mainz

Nokias Karten- und Navigationssoftware Nokia Maps wird bald den Namen Ovi Maps tragen. Damit will der Anbieter alle Dienste unter einer Bezeichnung sammeln. Eine Betaversion von Ovi Maps zeigt, in welche Richtung die Entwicklung geht. Die Software liefert Kartendaten in 2D- oder 3D-Darstellung, Satellitenfotos und 3D-Ansichten von wichtigen Gebäuden in Städten. Die Kartendaten sollen sowohl für die Fahrzeugnavigation als auch für die Fußgängernavigation nutzbar sein.

Zur Software gehört eine umfangreiche Sammlung von POIs (Points of Interests), also wichtigen Zusatzinformationen. So zeigt die Software Restaurants, Hotels, Gaststätten, Tankstellen, Sehenswürdigkeiten oder andere Daten, die sich in der Nähe der eigenen Position befinden. Zudem hat Nokia einen Wetterbericht integriert, der eine 5-Tage-Vorschau bietet.

Für Symbian-Smartphones gibt es die neue Betaversion von Ovi Maps in Nokias Beta-Labs-Bereich. Die Desktop-Software von Ovi Maps steht ebenfalls als Betaversion auf maps.ovi.com als Download zur Verfügung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. 39,99€ statt 59,99€

Loki Wotan 25. Mai 2009

Unter was für einer Lizenz werden denn diese Daten angeboten? Technisch auf etwas...

Ahh 22. Mai 2009

gilt aber auch für google maps!


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
BMW i3s im Test
Teure Rennpappe à la Karbonara

Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
  2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
  3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

    •  /