Palm Pre wird zum Marktstart vergriffen sein

Gründe für den Ausverkauf nicht benannt

Der Sprint-Chef geht davon aus, dass das Palm Pre zum Marktstart schnell ausverkauft sein wird. Gründe dafür nannte er nicht. In den USA bringt Sprint das Palm Pre am 6. Juni 2009 auf den Markt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Nachrichtenagentur Reuters zitiert Sprint-CEO Dan Hesse damit, dass der Netzbetreiber die Nachfrage nach dem Palm Pre zum Marktstart nicht wird erfüllen können. Welche Gründe es für den erwarteten Ausverkauf gibt, ist nicht bekannt. Es ist denkbar, dass der Sprint-Chef mit dieser Einschätzung Interessenten dazu bewegen will, dass sie das erste WebOS-Smartphone möglichst schnell kaufen.

 

Stellenmarkt
  1. IT Security Expert (m/w/d) Operative IT
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Softwarearchitekt/in (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
Detailsuche

Möglicherweise wird der Ansturm auf das Palm Pre gar nicht so gewaltig sein und der schnelle Ausverkauf andere Gründe haben. Wenn Sprint nur wenige Geräte zum Verkauf erhält, ist der Palm Pre selbst bei durchschnittlichem Kundeninteresse schnell vergriffen. Als das iPhone 3G nach Deutschland kam, erhielten manche Läden nur wenige Geräte, so dass das iPhone 3G schnell vergriffen war. Auch zum Marktstart des ersten iPhone-Modells war dieses in den USA schnell ausverkauft.

In den USA verkauft Sprint das erste WebOS-Smartphone Palm Pre ab dem 6. Juni 2009. Mittlerweile ist bekannt, dass das Mobiltelefon ohne Vertrag 550 US-Dollar kostet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Wars
Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
Artikel
  1. Sony: Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft
    Sony
    Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft

    Trotz Lieferengpässen ist die Playstation 5 vermutlich die am schnellsten verkaufte Konsole. Auch zum Absatz der Xbox Series X/S gibt es neue Zahlen.

  2. Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. Sexismus: Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern
    Sexismus
    Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern

    Es rumort weiter bei Activision Blizzard: Entwickler wollen streiken und WoW überarbeiten. Konzernchef Bobby Kotick meldet sich erstmals.

knock 25. Mai 2009

Er will ja noch was lernen...

China-Fliessband 22. Mai 2009

ob nun gezielte Taktik oder nicht, es werden ca 200.000 Geräte in der Erstauslieferung...

tmpZonk 22. Mai 2009

wow kennst du viele buzz words.

Klaus1971 22. Mai 2009

Palm hat sich einen neuen Entwicklungsleiter eingekauft. Der hat es geschafft, dass das...

FunWriter 22. Mai 2009

danke, dass hier auch einige leute wirtschafltich rational an die sache ran gehen können :)



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /