Abo
  • Services:

Legendary Pictures steigt in Spieleentwicklung ein

Hollywood-Größen interessieren sich zunehmend für Spieleinhalte

Das Hollywood-Filmstudio Legendary Pictures - das unter anderem hinter "300" und dem letzten Batman-Film steckt - engagiert sich stärker im Spielebereich. Erste Großproduktion soll ein multimedial vermarktbares Actionspektakel namens The Lost Patrol sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Filmstudio Legendary Pictures produziert in erster Linie Actionstreifen wie The Dark Knight, "300" oder Superman Returns. Jetzt gründet das Unternehmen mit Sitz bei Los Angeles eine eigene Abteilung für Computer- und Videospiele. Sie soll sich vor allem darum kümmern, hauseigene Stoffe für alle geeigneten Gaming-Plattformen zu entwickeln und zu vermarkten. Verantwortlich dafür ist Kathy Vrabeck, die zuvor bei Activision und Electronic Arts in leitenden Funktionen gearbeitet hat.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Paderborn
  2. Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen GmbH, Villingen-Schwenningen

Erstes Produkt der Digital-Sparte sollen Spiele zum Film "The Lost Patrol" sein, einem Actionthriller um übernatürliche Vorgänge. Über die Handlung und das Szenario liegen noch keine weiteren Details vor.

Legendary Pictures ist schon länger mit der Spielebranche verbunden. Das Studio verfügt über die Filmrechte an Blizzards Warcraft und entwickelt gerüchteweise schon seit längerem einen Film auf Basis von World of Warcraft. Außerdem entsteht bei Legendary ein Streifen in der Welt von Gears of War.

Auch andere Filmgrößen von Hollywood entdecken gerade ihre Liebe für Computerspiele. Star-Produzent Jerry Bruchheimer hat Mitte Mai 2009 seine eigene Spielefirma gegründet. Regisseur Steven Spielberg entwickelt bei Electronic Arts nicht nur Casual-Spiele, sondern werkelt hinter den Kulissen an einem Großprojekt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 15,00€ (Preis wird erst an der Kasse angezeigt!)
  2. beim Kauf teilnehmender Produkte
  3. 14,99€

Apfelhannes 22. Mai 2009

Ich hoffe die Gears of War Verfilmung wird ein Erfolg und genaus so gut wie die...

Denkstörung 22. Mai 2009

abwarten und tee trinken.. vll wirds doch was ;)

Zunehmend! 21. Mai 2009

Die ersten beiden Male waren subtil. Zu subtil offenbar, mein Post wurde zwei mal gelöscht.


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /