AcdSee Pro kommt für MacOS

Fertige Version der Bildverwaltungssoftware für 2010 geplant

ACD Systems will die Bildverwaltungssoftware AcdSee Pro auch für MacOS anbieten. Eine erste Betaversion können Interessierte bereits herunterladen. Die Software soll sich durch eine hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit auszeichnen und das Verwalten von digitalen Bildern erleichtern.

Artikel veröffentlicht am ,

AcdSee Pro soll automatisch Bilddateien auf der Festplatte, auf externen Datenträgern und auch in Kameraspeichern erkennen und diese in der Software anzeigen. Vor allem die Bearbeitung großer Bilddateien soll besonders zügig vonstatten gehen. Dabei unterstützt die Software mehr als 40 Bilddateitypen, eine genaue Auflistung gibt der Hersteller nicht. Auch Raw-Daten soll die Software verarbeiten können.

Stellenmarkt
  1. IT-Projektleiter (m/w/d)
    Bayerisches Landesamt für Steuern, München, Nürnberg, Regensburg
  2. Senior Software Engineer (m/w/d) - Operating Systems
    über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Großraum Düsseldorf, Dortmund
Detailsuche

Bis zur fertigen Version soll noch eine verlustfreie Bildbearbeitung integriert werden und die Unterstützung von IPTC, XMP sowie EXIF nachgereicht werden. Zudem soll der Nutzer dann auch in Bildersammlungen stöbern können, deren Datenträger nicht mit dem Computer verbunden sind. Die Integration in MacOS soll ebenfalls noch verbessert werden.

Die Betaversion von AcdSee Pro für MacOS kann in englischer Sprache heruntergeladen werden. Die fertige Version der Software ist für 2010 geplant. Sie wird dann 170 US-Dollar kosten. Zum Vergleich: Die Windows-Variante der Software gibt es für 130 US-Dollar, in Deutschland kostet die Software 110 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tuxbox 22. Mai 2009

da sich ein mac-thread bei einigen usern geradezu zum verbalmüll abladen anbiedert...

Politiker 21. Mai 2009

sorry aber picasa ist auf windows immer noch das flutschendste programm einfach genial...

rudluc 21. Mai 2009

Für Gelegenheitsknipser, die die Bilder so nehmen, wie sie aus der Kamera kommen ja. Für...

auweia 21. Mai 2009

Aber dann ist doch der Vorteil von Windows futsch! Die ganze Software!!!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
TADF Technologie
Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle

Der Cynora-Chef wollte das deutsche Start-up zum Einhorn entwickeln. Nun wurden die Patente und die TADF-Technologie von Samsung für 300 Millionen Dollar gekauft und das Unternehmen zerschlagen.

TADF Technologie: Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle
Artikel
  1. Code-Genossenschaften: Mitbestimmung und Einheitsgehalt statt Frust im Hamsterrad
    Code-Genossenschaften
    Mitbestimmung und Einheitsgehalt statt Frust im Hamsterrad

    Programmieren ohne Chef, das klingt für Angestellte wie ein Traum. Kleine Unternehmen wagen eine hierarchiefreie Graswurzelrevolution.
    Ein Bericht von Daniel Ziegener

  2. Lenovo-Tablet bei Amazon im Sonderangebot
     
    Lenovo-Tablet bei Amazon im Sonderangebot

    Zurzeit ist das Lenovo Tab M10 FHD Plus bei Amazon zum Sonderpreis erhältlich. Außerdem: Poco-Smartphones, Werkzeuge, Gartengeräte und mehr.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Elektroauto: Hyundai Ioniq 6 bekommt ein stromlininienförmiges Design
    Elektroauto
    Hyundai Ioniq 6 bekommt ein stromlininienförmiges Design

    Hyundai hat das Design des Ioniq 6 gezeigt. Mit einer aerodynamischen Karosserie und einem Innenraum mit Wohlfühlambiente soll das Elektroauto Kunden von Tesla abwerben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • MindStar (MSI RX 6700 XT 499€, G.Skill DDR4-3600 32GB 165€, AMD Ryzen 9 5900X 375€) • Nur noch heute: NBB Black Week • Top-TVs bis 53% Rabatt • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Samsung Galaxy S20 FE 5G 128GB 359€ [Werbung]
    •  /