• IT-Karriere:
  • Services:

3D-Karten von Tele Atlas für Navigationsgeräte

Höherer Wiederkennungswert durch detaillierte 3D-Gebäude

Tele Atlas bietet Herstellern von Navigationsgeräten in Kürze 3D-Karten zu 40 europäischen Städten. Die detaillierten Gebäude sollen die Orientierung erleichtern. Hilfreich sollen die Karten nicht nur für Autofahrer, sondern auch für Fußgänger sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Karten bieten durch die Dreidimensionalität mehr Wiedererkennungseffekte, etwa wenn der Fahrer auf dem Navigationsgerät einen großen Turm sieht, der dann auch in der Realität wiedererkannt wird. Das Ablesen von Straßenschildern könnte dann entfallen. Auch für Fußgänger sollen die 3D-Daten eine Hilfe bei der Orientierung darstellen. Tele Atlas bietet bereits Kartenmaterial für Fußgänger an.

 

Stellenmarkt
  1. B+S GmbH Logistik und Dienstleistungen, Bielefeld, Borgholzhausen
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Würzburg

Auf einem Computermonitor sehen die 3D-Daten allerdings nicht so fotorealistisch aus, wie dies Tele Atlas behauptet. Außerdem ruckelt es stark, wenn man sich durch die Stadt bewegt. Für ein Navigationsgerät dürfte die Darstellungsqualität allerdings ausreichen. Lediglich die Standbilder sehen tatsächlich gut aus.

Im Juni 2009 will Tele Atlas den Herstellern von Navigationsgeräten 40 detaillierte 3D-Städtekarten (Advanced City Models) liefern können, die über ganz Europa verteilt sind. Weitere Kartendaten sollen etwa in Nordamerika oder im Asia-Pazifik-Raum später folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 11,99€, Rayman Legends für 4,99€, The Crew 2 - Gold...

lkjoieajen 22. Mai 2009

wo er recht hat hat er recht. das ist genauso wie der ewig vernehmare wunsch einer tasche...


Folgen Sie uns
       


Canon EOS R5 - Test

Canons spiegellose Vollformatkamera EOS R5 kann Fotos mit 45 Mpx aufnehmen und Videos in 8K - aber Letzteres nur mit Einschränkungen.

Canon EOS R5 - Test Video aufrufen
MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
MCST Elbrus
Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Sipearl Rhea Europäische Supercomputer-CPU wird richtig schnell
  2. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
  3. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs

Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

Programmiersprachen: Weniger Frust mit Rust
Programmiersprachen
Weniger Frust mit Rust

Die Programmiersprache Rust macht nicht nur weniger Fehler, sie findet sie auch früher.
Von Florian Gilcher

  1. Linux Rust wandert ins System
  2. Open Source Rust verabschiedet sich endgültig von Mozilla
  3. Google und ISRG Apache-Webserver bekommt Rust-Modul

    •  /