Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Tunnel Rats 1968 - der Uwe-Boll-Shooter

In den Tunnels kommt der Spieler am besten voran, indem er mit der Taschenlampe ein paar Meter im Voraus ableuchtet und sich dann im Dunklen vorwärtsbewegt - so lässt sich die Gefahr minimieren, dass Feinde vorzeitig aufmerksam werden. Allerdings muss der Spieler dabei höllisch auf die Fallen achten: Das sind dünne, über den Gang gespannte Drähte, befestigt etwa an einer Handgranate, oder gut getarnte Bodenplatten. Beide lassen sich meist ohne größere Probleme entschärfen - bei Drahtfallen mithilfe einer Laufleiste, an der man im richtigen Moment eine Maustaste drücken muss.

Anzeige

Falls das doch mal schiefgeht und der Spieler stirbt: Tunnel Rats 1968 bietet keine manuelle Speicheroption, sondern legt automatisch ein einzelnes Savegame an. Im Todesfall muss der Spieler von dort aus neu starten - was auf Dauer enorm stört, weil die Speicherpunkte selten sind und oft an ungeschickt gewählten Stellen liegen.

In den Wäldern lauern ebenfalls sowohl Stolperfallen als auch getarnte Fallgruben, die sich dort genauso wie unter Tage entschärfen lassen. Eine weitere Herausforderung ist die Orientierung: Es gibt keine Übersichtskarte, stattdessen muss sich der Spieler in den linearen Levels entscheiden, welcher von drei oder vier Trampelpfaden der richtige sein könnte - meist führen alle weiter.

Sowohl in Stollen als auch in den Wäldern stehen Schießereien auf der Tagesordnung. Dieses Kernelement eines Ego-Shooters ist die wohl größte Schwäche von Tunnel Rats 1968. Selbst auf schnellen Rechnern springt die Bildwiederholrate, sobald Gegner auftauchen oder sich gar bewegen, und macht es übermäßig schwer, die feindlichen Vietcong ins Fadenkreuz zu nehmen. Das wird noch dadurch verschlimmert, dass das M-16 und die anderen Waffen beim Schießen stark nach oben ziehen. Ergebnis: Manchmal erledigt ein auf gut Glück abgegebener Treffer den Feind, manchmal zeigen aber selbst in Ruhe abgegebene Kugeln keine Wirkung, sondern scheinen irgendwo im Nirgendwo zu landen.

 Spieletest: Tunnel Rats 1968 - der Uwe-Boll-ShooterSpieletest: Tunnel Rats 1968 - der Uwe-Boll-Shooter 

eye home zur Startseite
niabot 21. Mai 2009

Wozu denn? Das Fazit und der Text selbst sind doch wohl Wertung genug. Als objektiv kann...

OxKing 21. Mai 2009

Waren die U.S. Soldaten 1968 alle schon so gut über Funk mit ihrer Operationsbasis...

Flow77 21. Mai 2009

Er kann backen, aber sein Brot schmeckt nach Pups.

kikimi 21. Mai 2009

Jepp. Ich habs anfangs so gelöst, dass ich mich an die Wand gelehnt habe, weil da hat...

zomg. 21. Mai 2009

10 millionen ... um mal ein paar filme mit budget von bis zu 10 millionen zu nennen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADVITEC Informatik GmbH, Brandenburg, Sachsen, Bayern, Baden-Württemberg
  2. über Hays AG, Celle
  3. Continental AG, Regensburg
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Irgendwann wird der Tag kommen...

    divStar | 03:39

  2. Re: 1 Play

    LinuxMcBook | 03:36

  3. Re: Wenn's Geld einbringt, dann eher gegen die...

    divStar | 03:25

  4. Gerade gesehen - spoiler inside!

    Icestorm | 03:07

  5. Re: Latenz senken?

    iNyxzoR | 02:54


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel