Abo
  • Services:
Anzeige

Microsofts Fernsehkampagne soll Apples Image schaden

Marktforscher sehen Erfolg der Botschaft "PCs sind billiger als Macs"

Einem US-Marktforschungsunternehmen zufolge verfehlen Microsofts Fernsehspots ihre Wirkung nicht. Darin stellen die Windows-Macher PCs als wesentlich billiger denn Macs dar. Obwohl Apple zurückschießt, soll die Marke von Apple dadurch in Mitleidenschaft gezogen worden sein.

Die Branchenwebsite AdvertisingAge zitiert in einer aktuellen Meldung Daten der Marktforscher von BrandIndex. Laut der Analysten ist die Einschätzung des englischen Begriffs "Value", den man annähernd mit "Preis-Leistungs-Verhältnis" übersetzen kann, bei Apple seit März 2009 eingebrochen. BrandIndex führt für diese Analysen täglich Interviews mit 5.000 US-Verbrauchern.

Anzeige

Im März 2009 startete Microsoft in den USA eine Fernsehkampagne, bei der Endverbraucher beim Kauf neuer Notebooks begleitet wurden. Die Kunden wurden dafür von einer Werbeagentur gecastet, die sich als Marktforschungsunternehmen ausgab. Zudem durften sie den gekauften Rechner und das nicht ausgegebene Budget zwischen 700 und 2.000 US-Dollar behalten. In der Folge entscheiden sich die gezeigten Personen für PCs statt Macs.

 

Apple reagierte erst im Mai 2009 mit neuen Spots der Serie "I'm a Mac - I'm a PC", welche die vermeintlichen Vorteile von Macs unabhängig vom Preis herausstellten. Während vor allem Apple-Fans diese Werbeschlachten belustigend finden, scheinen sie am Markt ihre Wirkung dennoch nicht zu verfehlen, wenn man den Daten von BrandIndex glauben darf.

 

Ted Marzilli von BrandIndex sagte gegenüber AdvertisingAge: "Es wäre sehr ungewöhnlich für Microsofts Werte, so stark zuzulegen, wenn es nicht ein Ereignis gäbe, das diese Entwicklung vorantreibt, wie beispielsweise eine große Werbekampagne, die besonders erfolgreich ist." Am meisten Anerkennung gewinnen konnte Microsoft bei den 18- bis 34-Jährigen, bei Käufern über 50 Jahre liegen Apple und Microsoft gleichauf.


eye home zur Startseite
Bla234 25. Mai 2009

/signed

Missingno. 22. Mai 2009

Und damit ist der Mac in 95% aller Fälle raus. Jemand mit solchen 'Anforderungen' kauft...

titrat 21. Mai 2009

Ein Lada Nova ist auch günstiger als echte Autos. Nicht jeder kann und will sich einen...

Der Kaiser! 20. Mai 2009

Das OS mag ja schön sein. Aber die Hardware ist hoffnungslos überteuert. Und da man...

Macinator 20. Mai 2009

Das kapieren die Apfelliebhaber jetzt nicht.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, München, Augsburg
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. LexCom Informationssysteme GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Resident Evil: Vendetta 12,97€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 7,99€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: IoT

    486dx4-160 | 21:34

  2. Re: endlich diese Farce beenden - alle...

    486dx4-160 | 21:32

  3. Re: "Die FRITZ!Box am Breitbandanschluss"

    decaflon | 21:21

  4. Kompromittiertes System und Beweisverwertung!?

    Sandeeh | 21:14

  5. Re: Wo liegt mein Fehler?

    quineloe | 21:11


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel