Abo
  • Services:
Anzeige

AMD-Treiber Catalyst 9.5 mit verbessertem Videokonverter

Wenig Mehrleistung bei Spielen, aber etliche Bugfixes

Mit der Mai-Ausgabe seiner Windows-Grafiktreiber für ATI- und AMD-Karten hat sich AMD auf die Beseitigung von Fehlern konzentriert. Das betrifft vor allem den eingebauten Videokonverter, der auf der GPU rechnet, und einen recht alten Bug in den Stromsparmechanismen.

Der Catalyst 9.5 ist nach einigen Vorabveröffentlichungen nun in einer endgültigen Version erschienen. Im selben Downloadpaket steckt ein WHQL-zertifizierter Treiber für Windows Vista und Windows 7, einen separaten Catalyst 9.5 für XP gibt es aber ebenfalls.

Anzeige

In den kurz nach Bereitstellung veröffentlichen Release Notes, deren Deckblatt noch die Bemerkung "Draft" trägt, erwähnt AMD, dass "zahlreiche Probleme" mit dem Avivo-Video-Converter behoben wurden, sagt aber nicht, welche das sind. Das Programm, das Videos mit Hilfe der GPU konvertiert, tat sich bisher vor allem durch Inkompatibilitäten mit verschiedenen Containerformaten und schwankende Rechenleistung hervor. Diese skalierte nicht immer mit der Leistung des Grafikprozessors.

Ein weiterer Fehler, der Besitzer von Multi-GPU-Karten schon lange plagt, wurde nun auch behoben. Bei den X2-Karten lief die zweite GPU öfter mit vollem Takt, auch wenn keine 3D-Anwendung ausgeführt wurde. Dieses in Foren als "PowerPlay-Bug" bezeichnete Verhalten soll nun behoben sein.

Für die vor kurzem erst erschienene Radeon HD 4770, AMDs erste Grafikkarte mit einer GPU aus 40-Nanometer-Strukturen, bietet der Catalyst 9.5 nun als erster WHQL-Treiber Unterstützung. Bisher lieferten die Anbieter der Karten Betatreiber auf CDs mit, die aber auch im Kurztest der Grafikkarte schon problemlos funktionierten.

Bei den üblichen Leistungssteigerungen für bestimmte Spiele nennt AMD für den neuen Treiber nur drei Titel. So sollen "Company of Heroes" und "BattleForge" mit einer oder zwei GPUs jeweils 10 Prozent mehr Bilder pro Sekunde liefern. Kein Spiel im eigentlichen Sinne ist das Demo "Unigine Tropics", das AMD gerne auf Presseveranstaltungen vorführt. Mit aktiviertem Anti-Aliasing soll es nun 11 Prozent schneller laufen.

Neben den aktuellen Modellen unterstützt Catalyst 9.5 auch die älteren AMD-Karten bis zu den Serien Radeon 3000 und 2000. Nachdem AMD den Rhythmus, in dem die Grafiktreiber erscheinen, mit der letzten Version umgestellt hat, werden noch ältere Karten erst wieder mit dem nächsten Catalyst-Treiber unterstützt, der im Juni 2009 erscheint.


eye home zur Startseite
ach na naja 28. Mai 2009

das passiert wenn du sowas mit dem Handy schreibst ^^ auf jedenfall ist das Problem nicht...

-..- 21. Mai 2009

Seit dem 9.4er wird X-Server 1.6.X unterstützt. Es gibt aktuell eher Probleme mit dem...

Carpenter 20. Mai 2009

... da bin ich mal gespannt. musste bisher bei jeder version wieder zurück zur 9.1, da...

~jaja~ 20. Mai 2009

... den Treiber endlich richtig zu bennnen. Cataclysm wäre passender.

ollikaa 20. Mai 2009

hier gibts was du suchst :-) http://www.driverheaven.net/modtool.php



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Elementis Services GmbH, Köln
  2. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  3. Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen
  4. Continental AG, Lindau am Bodensee


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. 15,29€
  3. (-90%) 0,80€

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  2. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  3. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  4. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  5. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  6. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  7. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  8. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  9. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  10. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  1. Re: Umwandlung in DSL möglich?

    Pedrass Foch | 06:39

  2. Re: BNetzA: durchgefallen! Kann den Test nicht...

    Vögelchen | 06:34

  3. Re: Kein verstellen von Spiegeln nötig

    ronda-melmag | 06:28

  4. Re: IMHO: Der falsche Weg

    SJ | 06:13

  5. Re: Verkaufen die jetzt neue generationen ohne...

    VHau | 05:22


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel