Abo
  • Services:

FullHD-Kamera mit rund 230 Gramm Gewicht

Panasonic stellt SD10 vor

Panasonic hat mit dem HDC-SD10 einen besonders kleinen Camcorder vorgestellt, der in voller HD-Auflösung filmt. Die Kamera arbeitet mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln und speichert das Videomaterial auf SDHC-Speicherkarten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die HDC-SD10 von Panasonic ist mit einem bildstabilisierten 16fach-Zoom ausgerüstet. Der Autofokus beherrscht eine Motivverfolgung. Ein auf dem Touchscreen markiertes Detail bleibt dabei laut Hersteller automatisch im Fokus - selbst wenn es sich bewegt.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Rheinbach
  2. BWI GmbH, deutschlandweit

Die Kamera speichert Videos im AVCHD-Format und ist mit einem berührempfindlichen LCD ausgestattet, über das auch der Großteil der Menübedienung erfolgt. Die Aufnahme- und Zoomfunktion liegt auf separaten Bedientasten am unteren Rahmen des frei schwenkbaren Displays. Am Gehäuse befindet sich noch einmal eine Zoomwippe.

Bei aktivierter Pre-Rec-Funktion nimmt der SD10 ständig drei Sekunden Video in den internen Speicher auf. Beim Druck auf die Aufnahmetaste wird diese Sequenz dann nahtlos vor die neuen Bilder eingefügt. So besteht die Chance, dass die Szene noch im Kasten ist, selbst wenn der Auslöser zu spät gedrückt wurde.

Eine Videoleuchte und ein Blitzlicht für Standbilder sind bereits in die SD10 eingebaut. Die Standbilder erreichen 2 Megapixel Auflösung. Die Kamera verfügt über einen USB-Anschluss und kann auch direkt mit Panasonics DVD-Brenner VW-BN1 verbunden werden. Er kopiert auf Knopfdruck die Aufnahmen auf DVDs, wahlweise im standardauflösenden MPEG2-Format oder in AVDHC.

Im Lieferumfang befindet sich eine einfache Schnittsoftware, die das Kopieren der Videos auf PC oder Blu-ray-Disc erlaubt. Der Camcorder ist mit einem Mini-HDMI-Anschluss ausgestattet. Über ein entsprechendes Kabel von Panasonic kann es an HDMI-Geräte gesteckt werden. Die Kamera wiegt ohne Akku 227 Gramm und ist 4,75 x 6,3 x 11,45 cm groß.

Die Panasonic SD10 soll ab Juni 2009 für rund 650 Euro auf den Markt kommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  2. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...
  3. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  4. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 38,49€ und Monster Hunter World Deluxe Edition für 48,49€)

:-) 21. Mai 2009

Die Brennweite vermute ich bei 4 bis 64mm.

ichbinsmalwieder 20. Mai 2009

Für solche Zwecke würd ich dann lieber zur EOS 5D MkII raten, denn die IST rauschfrei.


Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /