• IT-Karriere:
  • Services:

Palm Pre kommt am 6. Juni

Erstes WebOS-Smartphone nur mit Vertrag zu bekommen

Am 6. Juni 2009 beginnt Sprint in den USA mit dem Verkauf des Palm Pre. Das erste WebOS-Smartphone wird nur in Verbindung mit einem Mobilfunkvertrag angeboten. Ein Preis ohne Vertrag wurde noch nicht verraten. Wann das Palm Pre nach Deutschland kommt, ist nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit Wochen überschlagen sich die Gerüchte über den bevorstehenden Marktstart des Palm Pre. Bislang war lediglich bekannt, dass das Gerät im ersten Halbjahr 2009 in den USA auf den Markt kommen wird. Nun steht fest, dass US-Kunden das Palm Pre ab dem 6. Juni 2009 kaufen können.

 

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn, Berlin
  2. Garmin Würzburg GmbH, Würzburg

Nach Einlösung eines Rabatts von 100 US-Dollar kostet das Mobiltelefon 200 US-Dollar. Dieser Preis gilt nur bei Abschluss eines zwei Jahre laufenden Mobilfunkvertrages. Was das Mobiltelefon ohne Mobilfunkvertrag kostet, ist nicht bekannt. Zunächst wird es das Pre nur beim US-Netzbetreiber Sprint geben. Es ist denkbar, dass später auch andere Netzbetreiber das Mobiltelefon anbieten. Zum Marktstart wird es auch die induktive Ladestation Touchstone geben, die in Verbindung mit einem speziellen Akkudeckel für das Palm Pre 70 US-Dollar kostet.

Weiterhin gibt es keinen Termin für einen Marktstart des Palm Pre für Deutschland. Auf dem Mobile World Congress 2009 in Barcelona hat Palm eine HSDPA-Variante des WebOS-Smartphones vorgestellt.

Einen ausführlichen Bericht über die Neuerungen und Besonderheiten des Palm Pre mit WebOS beschreibt ein fünfseitiger Artikel auf Golem.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Raketenwissensc... 22. Mai 2009

Ohne Datenflat? Sorry, das glaubst du doch selbst nicht?! -Complete 60 -Complete 120...

Kommissar Zufall 21. Mai 2009

nt

Thomas 1976 20. Mai 2009

Ich habe glücklicherweise auch schon längst ein überlegenes iPhone 3G...

Pfeifensammler 20. Mai 2009

Also fassen wir zusammen, dass einige der unzähligen Funktionen für Nutzer, die nicht nur...

Pfeifensammler 20. Mai 2009

Ja danke, ehrlich! Endlich weiß ich wieso das Iphone so gehypt ist und es mancheiner für...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3070 - Test

Die Grafikkarte liegt etwa gleichauf mit der Geforce RTX 2080 Ti.

Geforce RTX 3070 - Test Video aufrufen
Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

    •  /