Abo
  • Services:

Livevideo für alle: Aus Mogulus wird Livestream

Livestream will ein Youtube für Liveinhalte werden

Mogulus benennt sich um und heißt künftig Livestream. Die Plattform ermöglicht Liveübertragungen von Videoinhalten, so dass der neue Name deutlich einleuchtender klingt.

Artikel veröffentlicht am ,

Nutzer können seit geraumer Zeit mit Mogulus Livesendungen für das Internet produzieren, damit eigene Kanäle gestalten oder die Inhalte mit einem Embedded-Player in die eigene oder andere Websites einbinden. Laut Anbieter haben das bereits 300.000 Nutzer seit dem Start 2007 ausprobiert.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Nachdem Mogulus vor kurzem die Domain Livestream.com übernommen hat, wird der Dienst nun umbenannt und heißt ab sofort Livestream. Angeboten wird der Dienst in zwei Varianten: Zum einen gibt es eine kostenlose und werbefinanzierte Version, zum anderen mit Livestream Pro eine kostenpflichtige White-Label-Lösung, die ab 350 US-Dollar pro Monat genutzt werden kann. Letztere hat nach Angaben von Livestream/Mogulus derzeit rund 1.000 Nutzer. Darunter das Weltwirtschaftsforum und USA Today.

Livestream Pro bietet zusätzliche Funktionen wie verschiedene Bildformate (4:3, 16:9, 2,39:1 und beliebige andere), Kontrolle über Werbeeinblendungen, Statistiken, HD-Streaming und mehr Speicherplatz. Zudem steht allen Nutzern ein virtuelles Studio zur Verfügung, über das die Inhalte aus verschiedenen Quellen miteinander kombiniert werden können.

Das Unternehmen beschäftigt derzeit etwa 40 Mitarbeiter und konnte insgesamt 12,7 Millionen US-Dollar Risikokapital einsammeln.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen

Markus_berlin 26. Mai 2009

mhhh..weiß auch nicht was ich vom relaunch halten soll! ich stream meine kleine Mac...

sphere 19. Mai 2009

ja

spanther 19. Mai 2009

Ich find Fußball doof/öde *g*

tztztztztz 19. Mai 2009

ganz vergessen kann der VLC Player auch, einfach Videogerät öffnen, und dann da bei...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /