Abo
  • Services:
Anzeige

Nokia 6600i slide mit 5-Megapixel-Kamera und Autofokus

UMTS-Handy mit Micro-SD-Card-Steckplatz und Bluetooth

Mit dem 6600i slide hat Nokia ein neues Mobiltelefon mit Schiebemechanismus vorgestellt. In dem UMTS-Handy steckt eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und ein Steckplatz für bis zu 16 GByte große Micro-SD-Cards. Das Display kann durch Tippen auf das Gehäuse eingeschaltet werden.

Die 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus ist mit 8fachem Digitalzoom und einem doppelten LED-Kameralicht versehen. Der Nutzer kann damit Fotos schießen oder Videos aufnehmen, die bei einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln bis zu 15 Frames pro Sekunde erreichen. Bei einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln steigt die Framerate auf 30 Frames pro Sekunde.

Anzeige

Das Mobiltelefon misst 93 x 45 x 14 mm und besitzt ein 2,2 Zoll großes Display, das bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln bis zu 16 Millionen Farben anzeigt. Mit Hilfe eines integrierten Sensors bemerkt das Mobiltelefon, wenn der Nutzer auf das Display tippt. Mit diesem einfachen Kommando kann das Display aktiviert, ein Alarm quittiert oder ein Anruf abgelehnt werden.

Das UMTS-Gerät unterstützt alle vier GSM-Netze und ist mit EDGE- sowie GPRS-Technik bestückt. Außerdem beherrscht das Mobiltelefon Bluetooth 2.0. Für die mobile Internetnutzung sind ein xHTML-Browser und Nokia Maps vorinstalliert. Das Handy besitzt 20 MByte internen Speicher und ist mit einem Micro-SD-Card-Steckplatz versehen, der mit Speicherkarten umgehen kann, die bis zu 16 GByte fassen. Eine Micro-SD-Card mit 1 GByte gehört bereits zum Lieferumfang des Geräts.

Für die musikalische Unterhaltung sorgen ein Musikplayer sowie ein UKW-Radio. Im UMTS-Betrieb reicht der Akku für eine Sprechdauer von maximal 3 Stunden. Im GSM-Netz fällt der Wert kaum besser aus, denn dann muss der Akku nach 4 Stunden Sprechzeit wieder an die Steckdose. Im Bereitschaftsmodus soll der Akku im 110 Gramm schweren Mobiltelefon rund 14,5 Tage durchhalten.

Im dritten Quartal 2009 soll das Nokia 6600i slide in die Regale kommen. Ohne Mobilfunkvertrag wird das Mobiltelefon dann rund 240 Euro kosten.


eye home zur Startseite
NokiainFrageste... 21. Mai 2009

Gut, ich meine wir reden ja schon seit ein paar Posts aneinander vorbei. Du meinst, du...

pool 20. Mai 2009

Series 40 ist die bessere Bedienoberfläche mit dem poplicherm Betriebssystem.

east 19. Mai 2009

gibs eigentlich auch mal neue handy die nich so billich wirken???

QDOS 19. Mai 2009

gerade da microSD-karten so große kapazitäten haben, ist es eigentlich unnötig viel...

Der der sich... 19. Mai 2009

Nicht einfach nur draufdrücken sondern sliden um zu antworten. Man muss aber schon viel...


Handyblog & Mobile News / 05. Jun 2009

Das neue Nokia 6600i slide Handy



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BLOKS. GmbH, München
  2. Volkswagen AG, Wolfsburg
  3. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  4. Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden


Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,99€
  2. 1899,00€

Folgen Sie uns
       


  1. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  2. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  3. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  4. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  5. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  6. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  7. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  8. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  9. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe

  10. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  2. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Re: 320 km EPA was für ein Trauerspiel

    ChMu | 19:42

  2. Re: Neues Board?

    ArcherV | 19:41

  3. Re: Wird man die in Synologies finden?

    coolbit | 19:41

  4. Unglaublich naiv

    Perma-Sonne | 19:40

  5. Re: naming der sockel

    derats | 19:36


  1. 18:40

  2. 18:25

  3. 17:52

  4. 17:30

  5. 15:33

  6. 15:07

  7. 14:52

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel