Paint.Net 3.5 - erste Alphaversion erschienen

Neue Version schont Speicher und Prozessor

Für die kommende Version 3.5 der kostenlosen Bildbearbeitungssoftware Paint.Net laufen die Arbeiten auf Hochtouren. Eine erste Alphaversion steht zum Ausprobieren bereit und bringt gleich ein paar Neuerungen. Insgesamt soll die Windows-Software schneller werden und weniger Ressourcen verbrauchen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zoomfunktion in Paint.Net wurde verbessert und soll vor allem bei der Vergrößerung eines Bildausschnitts deutlich bessere Ergebnisse liefern. Dafür wurden die Rendering-Funktionen umfassend überarbeitet. Im Zuge dessen lässt sich eine Auswahl in einem vergrößerten Bereich nun bequemer verschieben oder verändern.

Stellenmarkt
  1. (Junior) DevOps Engineer (m/w/d)
    DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen gem. GmbH, Frankfurt
  2. Key User ERP (m/w/d)
    Hays AG, Kempten
Detailsuche

Allgemein versprechen die Entwickler von Paint.Net, dass die kommende Version zügiger reagiert. Das Öffnen mehrerer Bilder wurde entscheidend beschleunigt, vor allem auf Systemen mit nur einem Prozessor. Zudem wurde der Speicherbedarf deutlich verringert, wenn mehr als ein Bild geöffnet ist. Paint.Net verzichtet künftig auf Animationen, wenn ein Bildbereich selektiert ist, was weniger Prozessorleistung benötigt.

Die neue Version erhält einen neuen Wischeffekt, zwei neue Verzerreffekte und der Unfocus-Effekt wurde optimiert. Insgesamt reagiert der überarbeitete Effektdialog schneller und Effekt-Plug-ins dürfen nun ausgewählte, interne Paint.Net-Funktionen verwenden. In die Bedienoberfläche wurde ein neues Utilities-Menü integriert, das Funktionen wie Update, Sprachauswahl, Plug-in-Übersicht und Fehlermeldungen vereint. Schließlich wurden einige Programmfehler korrigiert.

Ab der Version 3.5 läuft Paint.Net nur noch auf Prozessoren mit SSE-Unterstützung und außerdem wird zwingend Microsofts .NET Framework 3.5 mit Service Pack 1 benötigt. Zudem wurde der Installationsprozess vereinfacht, der Nutzer muss Teilkomponenten nicht mehr manuell nachinstallieren. Der Updateprozess agiert nun im Hintergrund, so dass die Software beim Herunterladen eines Programmarchivs weiter verwendet werden kann und nicht länger blockiert wird.

Die Alphaversion von Paint.Net 3.5 steht für die Windows-Plattform zum Ausprobieren zum Download bereit. Da es sich hierbei um eine Vorabversion handelt, sollte die Version nicht im Produktiveinsatz verwendet werden, weil es zu Programmabstürzen und Datenverlusten kommen kann. Wann die fertige Version erscheinen wird, ist nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Datenleck
Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
Artikel
  1. Laserbeamer: Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro
    Laserbeamer
    Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro

    Der Fengmi R1 kann aus der Nähe Bilder von 50 bis 200 Zoll aufspannen und kostet relativ wenig. Dafür macht er bei der Auflösung Abstriche.

  2. Online-Shopping: Ebay Kleinanzeigen führt SMS-Verifizierung ein
    Online-Shopping
    Ebay Kleinanzeigen führt SMS-Verifizierung ein

    Wie angekündigt, beginnt Ebay Kleinanzeigen mit der Abfrage von Rufnummern. Zu Beginn ist es optional, schon bald wird es Pflicht.

  3. WLAN und 6 GHz: Was bringt Wi-Fi 6E?
    WLAN und 6 GHz
    Was bringt Wi-Fi 6E?

    Der Standard Wi-Fi 6E erweitert WLAN das erste Mal seit Jahren um ein neues Frequenzband. Das hat viele Vorteile und ein paar Nachteile.
    Von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • Gaming-PC mit Ryzen 5 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB mit Heatspreader PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) [Werbung]
    •  /