Abo
  • Services:

Paint.Net 3.5 - erste Alphaversion erschienen

Neue Version schont Speicher und Prozessor

Für die kommende Version 3.5 der kostenlosen Bildbearbeitungssoftware Paint.Net laufen die Arbeiten auf Hochtouren. Eine erste Alphaversion steht zum Ausprobieren bereit und bringt gleich ein paar Neuerungen. Insgesamt soll die Windows-Software schneller werden und weniger Ressourcen verbrauchen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zoomfunktion in Paint.Net wurde verbessert und soll vor allem bei der Vergrößerung eines Bildausschnitts deutlich bessere Ergebnisse liefern. Dafür wurden die Rendering-Funktionen umfassend überarbeitet. Im Zuge dessen lässt sich eine Auswahl in einem vergrößerten Bereich nun bequemer verschieben oder verändern.

Stellenmarkt
  1. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

Allgemein versprechen die Entwickler von Paint.Net, dass die kommende Version zügiger reagiert. Das Öffnen mehrerer Bilder wurde entscheidend beschleunigt, vor allem auf Systemen mit nur einem Prozessor. Zudem wurde der Speicherbedarf deutlich verringert, wenn mehr als ein Bild geöffnet ist. Paint.Net verzichtet künftig auf Animationen, wenn ein Bildbereich selektiert ist, was weniger Prozessorleistung benötigt.

Die neue Version erhält einen neuen Wischeffekt, zwei neue Verzerreffekte und der Unfocus-Effekt wurde optimiert. Insgesamt reagiert der überarbeitete Effektdialog schneller und Effekt-Plug-ins dürfen nun ausgewählte, interne Paint.Net-Funktionen verwenden. In die Bedienoberfläche wurde ein neues Utilities-Menü integriert, das Funktionen wie Update, Sprachauswahl, Plug-in-Übersicht und Fehlermeldungen vereint. Schließlich wurden einige Programmfehler korrigiert.

Ab der Version 3.5 läuft Paint.Net nur noch auf Prozessoren mit SSE-Unterstützung und außerdem wird zwingend Microsofts .NET Framework 3.5 mit Service Pack 1 benötigt. Zudem wurde der Installationsprozess vereinfacht, der Nutzer muss Teilkomponenten nicht mehr manuell nachinstallieren. Der Updateprozess agiert nun im Hintergrund, so dass die Software beim Herunterladen eines Programmarchivs weiter verwendet werden kann und nicht länger blockiert wird.

Die Alphaversion von Paint.Net 3.5 steht für die Windows-Plattform zum Ausprobieren zum Download bereit. Da es sich hierbei um eine Vorabversion handelt, sollte die Version nicht im Produktiveinsatz verwendet werden, weil es zu Programmabstürzen und Datenverlusten kommen kann. Wann die fertige Version erscheinen wird, ist nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  3. 25,49€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Yeahiii 23. Sep 2009

Wer? Beispiele?

IrgendEinAnderer 20. Mai 2009

Wieder einmal ein gutes Beispiel dafür, dass sich Wikipedia irren kann. Der Quellcode...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
    Volocopter 2X
    Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

    Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Nico Ernst

    1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
    2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
    3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

      •  /