Abo
  • Services:
Anzeige

Paint.Net 3.5 - erste Alphaversion erschienen

Neue Version schont Speicher und Prozessor

Für die kommende Version 3.5 der kostenlosen Bildbearbeitungssoftware Paint.Net laufen die Arbeiten auf Hochtouren. Eine erste Alphaversion steht zum Ausprobieren bereit und bringt gleich ein paar Neuerungen. Insgesamt soll die Windows-Software schneller werden und weniger Ressourcen verbrauchen.

Die Zoomfunktion in Paint.Net wurde verbessert und soll vor allem bei der Vergrößerung eines Bildausschnitts deutlich bessere Ergebnisse liefern. Dafür wurden die Rendering-Funktionen umfassend überarbeitet. Im Zuge dessen lässt sich eine Auswahl in einem vergrößerten Bereich nun bequemer verschieben oder verändern.

Anzeige

Allgemein versprechen die Entwickler von Paint.Net, dass die kommende Version zügiger reagiert. Das Öffnen mehrerer Bilder wurde entscheidend beschleunigt, vor allem auf Systemen mit nur einem Prozessor. Zudem wurde der Speicherbedarf deutlich verringert, wenn mehr als ein Bild geöffnet ist. Paint.Net verzichtet künftig auf Animationen, wenn ein Bildbereich selektiert ist, was weniger Prozessorleistung benötigt.

Die neue Version erhält einen neuen Wischeffekt, zwei neue Verzerreffekte und der Unfocus-Effekt wurde optimiert. Insgesamt reagiert der überarbeitete Effektdialog schneller und Effekt-Plug-ins dürfen nun ausgewählte, interne Paint.Net-Funktionen verwenden. In die Bedienoberfläche wurde ein neues Utilities-Menü integriert, das Funktionen wie Update, Sprachauswahl, Plug-in-Übersicht und Fehlermeldungen vereint. Schließlich wurden einige Programmfehler korrigiert.

Ab der Version 3.5 läuft Paint.Net nur noch auf Prozessoren mit SSE-Unterstützung und außerdem wird zwingend Microsofts .NET Framework 3.5 mit Service Pack 1 benötigt. Zudem wurde der Installationsprozess vereinfacht, der Nutzer muss Teilkomponenten nicht mehr manuell nachinstallieren. Der Updateprozess agiert nun im Hintergrund, so dass die Software beim Herunterladen eines Programmarchivs weiter verwendet werden kann und nicht länger blockiert wird.

Die Alphaversion von Paint.Net 3.5 steht für die Windows-Plattform zum Ausprobieren zum Download bereit. Da es sich hierbei um eine Vorabversion handelt, sollte die Version nicht im Produktiveinsatz verwendet werden, weil es zu Programmabstürzen und Datenverlusten kommen kann. Wann die fertige Version erscheinen wird, ist nicht bekannt.


eye home zur Startseite
Yeahiii 23. Sep 2009

Wer? Beispiele?

IrgendEinAnderer 20. Mai 2009

Wieder einmal ein gutes Beispiel dafür, dass sich Wikipedia irren kann. Der Quellcode...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, München, Köln oder Berlin
  2. Bürstner GmbH & Co. KG, Kehl
  3. Wirecard Communication Services GmbH, Leipzig
  4. Odenwald Faserplattenwerk GmbH, Amorbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. bei Caseking
  3. 139€

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Der "Fortschritt" ist inzwischen nur noch...

    demokrit | 07:31

  2. Re: Kleinreden ist Verteidigung der Hersteller

    chefin | 07:26

  3. Re: Nur die Telefónica bietet in der U-Bahn LTE

    Plasma | 07:25

  4. Re: Drahtloses laden und wasserdicht sind...

    elknipso | 07:21

  5. Re: Halten wir fest

    chefin | 07:17


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel