Abo
  • Services:
Anzeige

Latitude 2100 - Dell-Netbook für Schulen

Robustes Gehäuse, WLAN-Signalleuchte und gemeinsame Verwaltung

Mit dem Latitude 2100 bietet Dell ein Netbook an, das laut Hersteller speziell für Schüler entwickelt wurde. Es verfügt über ein 10,1 Zoll großes Display (1.024 x 576 Pixel) sowie ein besonders robustes und griffiges Gehäuse.

Dells Latitude 2100 nutzt Intels Atom-Prozessor N270 (1,60 GHz, 512 KB L2-Cache, 533 MHz FSB), verfügt über 512 MByte oder 1 GByte RAM, Gigabit-Ethernet und wiegt 1,32 kg. Um die Grafik kümmert sich Intels integrierter Grafikchip GMA950.

Anzeige

Auch WLAN ist integriert, allerdings wird eine aktive WLAN-Verbindung durch eine Kontrollleuchte auf dem Deckel des Netbooks signalisiert, so dass Lehrer dies erkennen können. Optional kann auch ein WLAN-Modul verbaut werden, das WLAN nach 802.11n unterstützt.

Die Unterseite ist glatt und ohne Lufteinlass gestaltet, so dass keine Feuchtigkeit eindringen kann. Zudem sind ein 3-in-1-Kartenleser und ein VGA-Port integriert. Erhältlich ist das Netbook mit einem 3- oder 6-Zellen-Akku. Angaben zur Laufzeit macht Dell nicht.

Durch eine Mobile Computing Station können in Klassenzimmern bis zu 24 Netbooks für eine gemeinsame Verwaltung und Speicherung von Daten mit einem einzigen Ethernet- und Stromanschluss ausgestattet werden. Optional sind die Geräte auch mit einem Touchscreen verfügbar, so dass auch Kinder, die mit der Maus noch Schwierigkeiten haben, das Gerät bedienen können. Zu den weiteren Optionen zählen SSDs, Tragegriffe, Schulterriemen und eine Webcam.

Die Geräte sind in den Farben Schoolbus Gold, Chalkboard Black, Blue Ribbon, Ballfield Green und Schoolhouse Red verfügbar. Ein Feld auf der Notebookrückseite kann mit dem Namen der Schule oder des Besitzers personalisiert werden.

Das Latitude 2100 ist mit Dells Ubuntu Edition 8.12, einer 80 GByte großen Festplatte und 512 MByte RAM für 279 Euro ab sofort erhältlich und in den Business-Service- und -Support von Dell integriert. Mit Windows XP kostet das Gerät 30 Euro mehr. Eine Version mit 1 GByte Speicher, 160 GByte großer Festplatte und Windows XP kostet 349 Euro.


eye home zur Startseite
Benben 01. Okt 2009

Hi, auf www.latidude.info habe ich ein paar Berichte zum Thema Ram erweitern und...

Nöö 20. Mai 2009

Das Linuxxsystem beschleunigt den Rechner. Nur werden die Leute für den gleichen Preis...

Max89 19. Mai 2009

Die armen Schüler tun mir leid. Für Linux gibt es ein taugliches DRM-System, deshalb wird...

oni 19. Mai 2009

Bis dahin kann man seinen Laptop per Solarenergie aufladen. Außerdem schrieb ich, dass...

omgrofllol 19. Mai 2009

Oder einmal im richtigen Winkel "aus Versehen" runterfallen lassen ;)


Netbookr / 19. Mai 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. UCM AG, Rheineck (Schweiz)
  2. TenneT TSO GmbH, Dachau
  3. Bosch Healthcare Solutions GmbH, Waiblingen
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. 237,90€ + 5,99€ Versand bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Android P

    Hintergrundaktivitäten von Apps werden stärker beschränkt

  2. Online-Glücksspiele

    Bei Finanzsperren droht illegale Vorratsdatenspeicherung

  3. Betaversionen

    AirPlay 2 aus iOS und TVOS 11.3 entfernt

  4. Homee

    Homekit mit Z-Wave, Zigbee und Enocean verbinden

  5. Apfel

    Apple lässt sich Regenbogenlogo schützen

  6. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  7. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  8. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  9. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  10. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Ach die haben einen Double Fine gemacht.

    Trollfeeder | 08:47

  2. gemach - gemach - bisher hat sich noch alles...

    jo-1 | 08:47

  3. Re: Datenbanken, Container, Virtuelle Server...

    TobiVH | 08:41

  4. Schnellgeschwindigkeit?

    qupfer | 08:38

  5. Re: Danke für die Offenlegung

    budweiser | 08:36


  1. 08:33

  2. 08:01

  3. 07:41

  4. 07:24

  5. 07:12

  6. 23:10

  7. 17:41

  8. 17:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel