Abo
  • IT-Karriere:

Xen 3.4 soll Energie sparen

Neue Version des Open-Source-Hypervisors veröffentlicht

In der neu erschienenen Version 3.4 soll der freie Hypervisor Xen neue Funktionen für die Ausfallsicherheit enthalten. Außerdem wurden Entwicklungen der Xen-Client-Initiative integriert.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Xen 3.4 soll nach Angaben der Entwickler die Scheduler- und Timer-Funktionen verbessern und die Server-CPU so entlasten. Dadurch soll der Prozessor häufiger Energiesparmodi nutzen können. Zudem wurden Funktionen integriert, um Systemausfälle zu vermeiden und gegebenenfalls zu erkennen und den Administrator zu benachrichtigen. Insgesamt soll Xen so zu einer Plattform mit Backup-Funktionen und Ausfallsicherheit werden.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Hinzu kommen Entwicklungen der Xen-Client-Initiative, um als grundlegender Client-Hypervisor verwendet werden zu können. Die Community soll damit nun experimentieren und die Funktionen ausbauen.

Die Anfänge der Xen-Entwicklung liegen an der Universität Cambridge. Das von den ursprünglichen Xen-Entwicklern gegründete Unternehmen XenSource wurde 2007 von Citrix übernommen. Citrix setzt mit seinem ebenfalls kostenlosen XenServer auf die Arbeit, die im Rahmen von xen.org geleistet wird und ergänzt diese um weitere Funktionen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 2,20€
  2. (-67%) 3,30€
  3. 12,99€
  4. 17,99€

SysProg 20. Mai 2009

Der Hauptunterschied zwischen den beiden Hypervisoren liegt darin dass Xen die...

Siga0816 19. Mai 2009

Ein paar Appliances haben Kernels für DomU (fli4l gibts z.B.) aber viele finden emulation...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /