Abo
  • Services:

Tchibo Plus: Internes Handytelefonat für 1 Cent pro Minute

Versand einer Kurzmitteilung kostet netzintern 1 Cent pro Nachricht

In einer speziellen Aktion gibt es Tchibos SIM-Karte zu besonderen Konditionen. Wer bis Mitte Juni 2009 zugreift, telefoniert zu anderen Tchibo-Kunden für 1 Cent pro Minute. Dieser Tarif gilt für zwei Jahre und auch der SMS-Versand kostet netzintern 1 Cent pro Nachricht.

Artikel veröffentlicht am ,

Den Prepaid-Tarif Tchibo Plus gibt es bis zum 15. Juni 2009 und die Sonderkonditionen gelten zwei Jahre lang. Von Tchibo-Anschluss zu Tchibo-Anschluss telefonieren Kunden für 1 Cent pro Minute und 1 Cent kostet jede netzinterne Kurzmitteilung. Nach Ablauf dieser zwei Jahre steigen die Gebühren für jede netzinterne Telefonminute auf 5 Cent und Kurzmitteilungen kosten dann 15 Cent pro Nachricht. Bei der Tchibo-SIM-Karte handelt es sich um einen Prepaid-Tarif, ohne Mindestlaufzeit, Grundgebühr und Mindestumsatz. Der Tarif kann monatlich gekündigt werden.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Anrufe in andere deutsche Netze kosten 15 Cent pro Minute. Dabei wird die erste Minute immer voll abgerechnet, danach erfolgt die Berechnung sekundengenau. Diese Taktung gilt auch für netzinterne Telefonate. Für Kurzmitteilungen in andere deutsche Mobilfunknetze verlangt Tchibo einheitlich 15 Cent pro Nachricht. Die mobile Internetnutzung kostet 24 Cent pro MByte und abgerechnet wird in kundenunfreundlichen 400-KByte-Schritten.

Das Starterpaket mit Tchibo-SIM-Karte kostet einmalig 9,95 Euro. Tchibo verwendet das Mobilfunknetz von O2.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Tach 19. Mai 2009

Zensur ist immer der Ausdruck von Schwaeche; das Ende aller Argumente. Man kann dann wohl...

Teilmenge 19. Mai 2009

Interessant dass letzteres geht. Ich würde sagen Tchibo ist eine Teilmenge des Netzes...


Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

    •  /