Abo
  • Services:

Multifunktionssysteme mit Farblaser und Duplexkopierer

Eine Farbkartusche für drei Grundfarben

Ricoh hat mit den Multifunktionssystemen Aficio SP C231SF und Aficio SP C232SF zwei Modelle mit Farblaserdrucker vorgestellt, die auch beidseitig scannen und kopieren sowie faxen können. Die Druckgeschwindigkeit reicht bis zu 20 Farb- oder Schwarz-Weiß-Seiten pro Minute. Der SP C231SF ist ein GDI-Drucker, während der SP C232SF auch PostScript3 beherrscht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Multifunktionssysteme sollen nach 14 Sekunden die erste Seite ausdrucken und erreichen eine Auflösung von hochgerechnet 2.400 x 600 dpi. Durch Zusatzschubladen wird die maximale Papierkapazität von 751 Blatt erreicht.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe

Beide A4-Systeme sind netzwerkfähig und können auch über das Netzwerk Faxe verschicken. Der Vorlageneinzug fasst 35 Blatt Papier. Die Scans können per E-Mail direkt vom Gerät aus verschickt oder in einen Netzwerkordner kopiert werden. Der Druck vertraulicher Dokumente kann durch die Eingabe einer Kennziffer am Gerät so lange aufgehalten werden, bis der Berechtigte vor dem Drucker steht und die Unterlagen direkt entnehmen kann.

Der Arbeitsspeicher reicht von 128 MByte (SP C231SF) bis zu 512 MByte (SP C232SF). Die Kopierfunktion beherrscht das Übertragen zweier Vorlagen auf ein Blatt Papier. Diese Funktion wird zum Beispiel zum papiersparenden Vervielfältigen von Ausweiskopien benutzt.

Die Tonerkartuschen reichen bei fünfprozentiger Deckung nach Herstellerangaben für jeweils 4.400 Schwarz-Weiß- und Farbseiten. Der Farbtoner sitzt allerdings in einem Gehäuse und kann nur komplett gewechselt werden. Die Anfangsbefüllung reicht für 1.000 Seiten. Tonerpreise gab Ricoh nicht an.

Der Ricoh Aficio SP C231SF und der Aficio SP C232SF kosten 713 und 832 Euro. Der Hersteller liefert Treiber für Windows (ab 2000) sowie MacOS X mit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

NiXoN 21. Mai 2009

Hallo, ich hatte ein ähnliches Problem, da ich sehr viele Werbefaxe bekommen habe, welche...

Schrader 19. Mai 2009

... das Gerät besitzt keine kombinierte Tonerkartusche. Kann ich mir nicht vorstellen...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Nasa: Wieder kein Leben auf dem Mars
    Nasa
    Wieder kein Leben auf dem Mars

    Analysen von Kohlenwasserstoffen durch den Marsrover Curiosity zeigten keine Hinweise auf Leben. Dennoch versucht die Nasa mit allen Mitteln, den gegenteiligen Eindruck zu vermitteln.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
      Kreuzschifffahrt
      Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

      Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
      Von Werner Pluta

      1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
      2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
      3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

        •  /