Abo
  • Services:
Anzeige

Verfassungsschutz: Mehr Onlineangriffe auf Firmen & Behörden

Geheimdienste sollen in zunehmende Hackversuche verwickelt sein

Der deutsche Inlandsgeheimdienst beklagt mehr Cyberangriffe auf Behörden und Unternehmen in Deutschland. Verantwortlich seien konkurrierende Spione aus Russland und China.

Deutsche Unternehmen und Regierungsstellen werden zunehmend über das Internet angegriffen. Die Wirtschaftsspionage geht von Geheimdiensten aus Russland, China, aus dem Nahen, Mittleren und Fernen Osten sowie Nordafrika aus. Das berichtet das Handelsblatt unter Berufung auf den neuen Verfassungsschutzbericht 2008, den der Geheimdienst am 19. Mai 2009 in Berlin vorstellen wird.

Anzeige

"Eine zunehmende Bedeutung erlangen internetgebundene Angriffe auf Computersysteme von Wirtschaftsunternehmen und Regierungsstellen", heißt es in dem Bericht, der dem Blatt in Auszügen vorliegt.

Angesichts der ausgewählten Ziele und der angewandeten Hackermethoden erscheine eine "nachrichtendienstliche Steuerung" oder Beteiligung in vielen Fällen als "sehr wahrscheinlich". Die Motive für die Spionage seien dabei unterschiedlich und reichten von der Beschaffung von Material zum Waffenbau bis hin zum Technologieklau.

Im April 2008 wurde bekannt, dass der Auslandsgeheimdienst BND das persönliche E-Mail-Konto des afghanischen Handelsministers Amin Farhang gehackt und das gesamte Computernetzwerk des Ministeriums für Handel und Industrie infiltriert hatte. Die Pullacher BND-Stelle "Operative Unterstützung und Lauschtechnik" (Opus), Referat 26E, hatte das Netzwerk mit einer speziellen Spähsoftware infiziert, die umfangreiche Daten nach Pullach übermittelte. Darunter befanden sich diverse E-Mail-Adressen der Regierung, vertrauliche Dokumente, aber auch Passwörter.

Die Bundeswehr baut zudem eine eigene Hackertruppe auf, deren Sitz in der Tomburg-Kaserne in Rheinbach bei Bonn ist. Die Cyberwar-Einheit trainiert die Penetration und Zerstörung fremder Netzwerke.


eye home zur Startseite
Toni H. 19. Mai 2009

Oder vielleicht AUCH das Hackertoolverbot. Wenn sich deutsche Entwickler und Admins sich...

DaM 19. Mai 2009

Das wäre doch mal was.^^

gnarf123 19. Mai 2009

...der war gut :-) Full Ack!

007 a.D. 19. Mai 2009

Es sind nicht nur Russland und China! Auch die USA, Israel, Frankreich und wahrscheinlich...

Wikifan 19. Mai 2009

Sauerei übrigens, dass das nicht mehr als Totschlagsversuch zählt!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  2. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)
  3. Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franke, Heilbronn, Heidelberg, Freiburg, Karlsruhe
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  2. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  3. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  4. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  5. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  6. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand

  7. Schifffahrt

    Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter

  8. Erste Tests

    Autonome Rollstühle in Krankenhäusern und Flughäfen erprobt

  9. Firmware

    PS4 verbessert Verwaltung von Familien und Freunden

  10. Galaxy Note 4

    Samsung trägt keine Verantwortung für überhitzte Akkus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Terroranschlag gegen linke Demonstranten

    der_wahre_hannes | 14:50

  2. Re: Mit 5,64 kg Wasserstoff etwa 600 km weit ???

    ramboni | 14:50

  3. Re: Natürlich war das ein "Terroranschlag"

    Tantalus | 14:50

  4. Re: Also technisch gesehen...

    Vollstrecker | 14:47

  5. Video Rechte

    Pecos | 14:46


  1. 14:54

  2. 13:48

  3. 13:15

  4. 12:55

  5. 12:37

  6. 12:30

  7. 12:00

  8. 11:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel