• IT-Karriere:
  • Services:

Wireless HDMI Extender von Gefen unterstützt Broadcasting

GTV-WHDMI funkt bis zu 30 Meter weit

Der Wireless-HDMI-Extender von Gefen kann über 5-GHz-Funk eine HDMI-Quelle mit bis zu fünf Fernsehern oder Projektoren ansteuern. Allerdings nur ohne Verschlüsselung, mit aktivem HDCP bleibt es auch beim GTV-WHDMI bei einer Funkverbindung.

Artikel veröffentlicht am ,

Der GefenTV HDMI Wireless Extender, kurz GTV-WHDMI, kann laut Hersteller die Bild- und Tonsignale von HDMI-Quellen bis zu 30 Meter weit übertragen. Wände und andere Hindernisse können die Reichweite zwischen dem Sender und Empfänger deutlich verringern. Die HDMI-Funkübertragung unterstützt Gefen bis zu einer HDTV-Auflösung von 1080p/30 oder 1080i/60 mit komprimiertem 5.1-Kanal-Raumklang im Bitstream. Analoger Stereoton wird immer mit ausgegeben.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Im Broadcast-Modus kann ein HDMI-Signal vom Sender auf bis zu fünf Receiver verteilt werden. Das ist allerdings nur ohne HDCP möglich. HDMI mit HDCP kann im Unicast-Modus zu einem Receiver gefunkt werden, wie es auch bei anderen Wiress-HDMI-Adaptern der Fall ist. Sowohl Sender als auch Empfänger müssen dann auf den gleichen Modus eingestellt sein, um eine erfolgreiche Übertragung zu starten. Der GTV-WHDMI ist HDMI-1.2a-konform.

Ein Adapterpaar von Gefen kostet laut Hersteller rund 979 Euro und soll in Kürze verfügbar sein. Netzteile für Sender und Empfänger liegen bei.

Eine Infrarotbrücke integrierte Gefen nicht, anders als es etwa beim Wireless-HDMI-Extender GigaVideo800 HDMI von Marmitek oder dem Prototypen von Spatz der Fall ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. 29,97€ (statt 79,97€)
  3. 189,90€ (Vergleichspreis 198€)
  4. (u. a. HP 32S 31,5 Zoll IPS-Monitor für 179€, Lenovo Smart Display 10" für 88€ statt 224...

fail 19. Mai 2009

fail

Grenz Fluss 18. Mai 2009

Wenn "der Papst" irgendwo ein Interview bekommt muss das auch als "Dauerwerbesendung...


Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Verbesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
    •  /