Abo
  • Services:
Anzeige

Schmalbandiger Digitalfunk startet in Berlin

Schäuble: Eines der größten Modernisierungsprojekte in Deutschland

In der deutschen Hauptstadt Berlin startet der Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS). Auf der Fläche des Landes Berlin sind 37 Basisstationen errichtet. "Eines der größten Modernisierungs- und Investitionsprojekte in Deutschland", schwärmte Schäuble. Die Begrenzung des BDBOS auf eine Übertragungsgeschwindigkeit von 3 KBit/s blieb unerwähnt.

Die neue abhörsichere Tetra-Behördenfunktechnik kommt nach Berlin. "Für die Bundespolizei ist ein Pilotbetrieb in Berlin vorgesehen, der mit zunächst circa 1.000 Digitalfunkgeräten durchgeführt werden soll", kündigten Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) und Berlins Innensenator Ehrhart Körting (SPD) anlässlich der Netzfreischaltung an.

Anzeige

37 Funkstationen als Basisstationen sind errichtet, die Einbindung der letzten Station stünde kurz vor der Fertigstellung. 1.000 Endgeräte sind bereits ausgeliefert. Im Juni 2009 wird die Ausschreibung für weitere knapp 20.000 Endgeräte beendet. Bis 2010 wird es dann noch dauern, bis alle Direktionen der Polizei, Feuerwehr, des Geheimdienstes, des Verfassungsschutzes, der Justiz und der in Berlin tätigen Hilfsorganisationen ihre Einsatzkräfte mit digitaler Funktechnik ausstatten können.

Laut Regierungsangaben kostet die Einführung des Digitalfunks in Berlin 50,65 Millionen Euro. Bis Ende 2010 soll das digitale Behördenfunknetz bundesweit betriebsbereit sein. Es wird mindestens fünf Milliarden Euro kosten. Laut einem Bericht des ZDF-Magazins Frontal 21 wird der neue Digitalfunk nur eine Übertragungsgeschwindigkeit von 3 KBit/s bieten. Aus Herstellerkreisen wurden Golem.de diese Informationen bestätigt. Eigentlich sollte die Tetra-Behördenfunktechnik Fotoübertragung sowie das Versenden von Fingerabdrücken und ganzer Ermittlungsakten ermöglichen. Eine Sprecherin der Bundesanstalt für den BDBOS sagte Golem.de: "3 KBit/s werden unterstützt. Damit ist jedoch die Übertragung biometrischer Daten wie Fingerabdrücke möglich."


eye home zur Startseite
Andrea Schumacher 21. Mai 2009

Wer hört denn überhaupt noch Polizeifunk? Wer will denn wissen, was die armen...

Funker.2 21. Mai 2009

Ganz simpel: Sprache! Und ab und zu ne Textnachricht. Weiter nix. Dieses Funknetz ist ein...

:-) 21. Mai 2009

Ein Handy ist aber kein Ersatz für ein Funksprechgerät. Lass mal einem Großeinsatz ein...

:-) 20. Mai 2009

40 Mrd sind die Neu-neu-verschuldung, also der Betrag, der durch die Krise noch zur alten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Drägerwerk AG & Co. KGaA, Lübeck
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  4. byon gmbh, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

  2. Ubuntu 17.10 im Test

    Unity ist tot, lange lebe Unity!

  3. Asus Rog GL503 und GL703

    Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

  4. Swisscom

    Einsatz von NG.fast bringt bis zu 5 GBit/s

  5. Bixby 2.0

    Samsung will Sprachassistenten auf viel mehr Geräte bringen

  6. FAA

    CNN-Drohne darf über Menschen fliegen

  7. Nintendo Switch

    Firmware 4.0 bietet Videoaufnahmen mit Einschränkungen

  8. UE Blast und Megablast

    Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  9. TPCast im Hands on

    Überzeugende drahtlose Virtuelle Realität

  10. Separate Cloud-Version

    Lightroom nur noch als Abo erhältlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Sinn?

    NemesisTN | 13:14

  2. Re: "kann zwar kein Benzintank explodieren"

    bombinho | 13:14

  3. Re: Ist das relevant? Wir haben jedes Jahr 15000...

    Palerider | 13:14

  4. Re: Bin gespannt auf Ryzen+Vega

    caddy77 | 13:13

  5. Bessere Alternative für Betonleitwände

    PearNotApple | 13:12


  1. 12:25

  2. 12:00

  3. 11:56

  4. 11:38

  5. 10:40

  6. 10:23

  7. 10:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel