Abo
  • Services:

Sony mit drei neuen Spiegelreflexkameras für Einsteiger

CompactFlash wird SD-Karten geopfert

Sony erneuert seine Spiegelreflexkameras (DSLRs) für Einsteiger mit den Modellen a230, a330 und a380. Sie unterscheiden sich gegenüber ihren Vorgängerinnen vor allem durch ein überarbeitetes Gehäuse. Sony verbannt außerdem CompactFlash-Karten aus dem Gehäuse und setzt auf die kleineren SD-Karten und Memorysticks.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Auflösungen der drei Kameras haben sich gegenüber den bisherigen Alphas 200, 300 und 350 nicht geändert: Die a230 und die a330 erreichen weiterhin 10 Megapixel Auflösung, die a380 14,2 Megapixel. Alle Kameras verwenden einen APS-C-Sensor, der 23,5 x 15,8 mm groß ist.

Inhalt:
  1. Sony mit drei neuen Spiegelreflexkameras für Einsteiger
  2. Sony mit drei neuen Spiegelreflexkameras für Einsteiger

Mit den neuen Geräten wendet sich Sony an Einsteiger. Sechs Motivprogramme und eine Bildschirmanleitung sollen dem Fotografen helfen, die Einstellungen der Kamera zu verstehen und richtig einzusetzen. Sony geht dabei sogar auf das Zusammenspiel zwischen Verschlusszeit und Blende ein.

Der Bildsensor ist beweglich gelagert und gleicht Kamerabewegungen, die auf den Fotos als Verwackler zu sehen wären, durch Gegenbewegungen aus. Diese Methode wendet auch Pentax in seinen DSLRs an. Eine aufwendige und teure Mechanik in jedem einzelnen Objektiv ist deshalb überflüssig.

Die Kameras arbeiten in einem Empfindlichkeitsbereich von ISO 100 bis 3.200 und sollen jeweils eine Serienbildgeschwindigkeit von 2,5 Fotos pro Sekunde erreichen. Der Autofokus arbeitet mit neun Messfeldern, wobei das zentrale Feld als Kreuzsensor ausgeführt ist. Die Belichtungsmessung arbeitet mit 40 Feldern.

Sony mit drei neuen Spiegelreflexkameras für Einsteiger 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-20%) 47,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

tut nix zur sache 20. Mai 2009

Ich sehe mich durchaus nicht als Profi der Fotografie, aber man muss einfach im Bereich...

:-) 18. Mai 2009

Dann hätte der Kommentar besser unter einem Spiegelartikel gestanden.

Gourmet Zocker 18. Mai 2009

Was ist daran neu? Sony macht das schon seit PS1, PS2 & PS3 XD

t.waldis 18. Mai 2009

Kleine Anmerkung: Eine einfache Knipse kostet 200 Euro. Eine DSLR mit Video-Funktion...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /