Abo
  • Services:

Hamburger Datenschützer stellt Google ein Ultimatum

Johannes Caspar will schriftliche Garantien in Sachen Google Street View

Der Hamburger Datenschutzbeauftragte hat Google in Sachen Street View ein Ultimatum gesetzt. Google soll die Einhaltung des Datenschutzes dabei schriftlich garantieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Bis zum Mittwoch, dem 20. Mai 2009 um 10 Uhr, soll Google die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bedingungen schriftlich garantieren. Die konkreten Anforderungen hat Hamburgs Datenschutzbeauftragter Johannes Caspar nach eigenen Angaben in einem Schreiben an Google dargelegt.

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn, Darmstadt

Dabei geht es unter anderem um eine wirksame Unkenntlichmachung der Gesichter von Passanten bereits in den aufgenommenen Rohdaten. Darüber hinaus sei die Löschung von Häuseransichten nach Widerspruch erforderlich, auch in den Rohdaten.

Caspar kritisiert, dass Google dazu bislang keine verbindlichen Zusagen gemacht habe und fordert Google auf, dies schriftlich zu garantieren: "Sollte keine schriftliche Zusage zu den bereits angesprochenen Punkten erfolgen, ist aus meiner Sicht die Fortführung der Kamerafahrten datenschutzrechtlich nicht mehr zu vertreten", so Caspar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 4,25€

sosohoho 17. Okt 2009

Weil er keine Ahnung hat. Das ist ungefähr wie:"Hey, sieh mal! Ich bin in der BILD!"

Andreas Andreasen 19. Mai 2009

"Moderner Denker" = "Jim442" ? Sieht ganz danach aus. :-)))))))))

Grauschleier 18. Mai 2009

Auch in Schwarz-Weiß Filmen gab es grau.

-.- 18. Mai 2009

Also darf das Google-Auto jetzt doch fotografieren, aber dann nur mindestens wöchentlich...

-.- 18. Mai 2009

Netzsperren, Bundestrojaner, Millionen abgehörter Telefongespräche...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /