Abo
  • Services:

Nvidia könnte auf Kosten für defekte GPUs sitzenbleiben

Rechtsstreit mit Versicherung in den USA

US-Meldungen zufolge streitet sich Nvidias Versicherung in den USA mit dem Chiphersteller vor Gericht. Die Versicherung wirft Nvidia vor, bei den Reparaturen von Notebooks mit defekten Grafikprozessoren nicht immer alle Informationen klar und rechtzeitig übermittelt zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Der schottische Journalist Mike Magee berichtet bei TG Daily über die Auseinandersetzungen zwischen Nvidia und der Versicherung "National Union Fire Insurance Company" (NUFI). Demnach soll die Versicherung bei einem kalifornischen Gericht Klage erhoben haben. Aus dem Bericht geht jedoch nicht hervor, ob die NUFI eine Schadensersatzklage eingereicht hat, oder ob es sich um das US-Äquivalent eines Feststellungsverfahrens handelt.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  2. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen

Magee zitiert jedoch Passagen aus der Eingabe der NUFI, aus denen hervorgeht, dass Nvidia sich bei den Verhandlungen mit Notebookherstellern geweigert haben soll, die Versicherung mit einzubeziehen. Anfang Juli 2008 hatte Nvidia Probleme mit einigen GPUs für Notebooks eingeräumt und den Notebookherstellern einen Austausch der Chips angeboten. Dafür bildete das Unternehmen Rückstellungen von 150 bis 200 Millionen US-Dollar. Ein genereller Rückruf erfolgte jedoch nicht, wie Nvidia in der Folge klar betonte.

Dem aktuellen Bericht zufolge soll Nvidia seiner Versicherung zwischen August 2008 und Januar 2009 mehrere Verträge über eine gütliche Einigung mit Notebookherstellern vorgelegt haben. Dell beispielsweise soll dabei von Nvidia 10 Millionen US-Dollar erhalten haben. Dass Dell bei Nvidia Ansprüche angemeldet hatte, erfuhr die NUFI laut Magee bereits am 6. August 2008, über die Einigung wurde die Versicherung dann am 30. Januar 2009 informiert.

Diese Angaben reichen der NUFI aber offenbar nicht aus. Die Versicherung soll nun von Nvidia genaue Daten über diese Vereinbarung verlangen, unter anderem die Modellnamen und Anzahl der betroffenen Notebooks sowie deren Reparaturverlauf.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 8,49€
  2. (-82%) 8,99€

Holychrist Leugner 18. Mai 2009

Was für die KPD gilt, gilt noch lange nicht für die NPD!

Siga0815 18. Mai 2009

Es kommt darauf an, ob man sich provozieren lässt oder z.B. Dinge ergänzt, die im...


Folgen Sie uns
       


Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch

Die Golem.de-Redakteure Marc Sauter und Michael Wieczorek sprechen über die mögliche Hardware, die in der Playstation 5 stecken könnte. Anhand historischer Verläufe, Hardwarezyklen und Trends lassen sich bereits einige Voraussagungen treffen.

Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch Video aufrufen
Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

Nasa: Wieder kein Leben auf dem Mars
Nasa
Wieder kein Leben auf dem Mars

Analysen von Kohlenwasserstoffen durch den Marsrover Curiosity zeigten keine Hinweise auf Leben. Dennoch versucht die Nasa mit allen Mitteln, den gegenteiligen Eindruck zu vermitteln.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

      •  /